Ein Leben als Elite – Ein Leben an Seite von Prinz Maxon? - Selection – Die Elite | Rezension

Buch: Selection – Die Elite
Autorin: Kiera Cass
Verlag: Fischer Sauerländer
Seitenanzahl: 384 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch (ab 23.7.2015) / Hardcover
Preis: 9,99 € / 16,99 €

Klappentext:
Das ganz große Glück?

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

Endlich: Die Fortsetzung des weltweiten Bestsellers!

Selection - Die Elite schoss bei Erscheinen in den USA direkt auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste! (Quelle: amazon.de)

Cover
Ich liebe dieses Cover, genauso wie vom ersten Teil. Eleganz gepaart mit dem königlichen Ambiente. Es passt zu America, die sich an das Leben im Palast gewöhnt und gleichzeitig die Regeln nicht akzeptieren kann.

Protagonisten
America – In den Armen von Maxon weiß sie nicht, warum sie Zweifel hat, dass er sich für sie interessieren könnte. Sie möchte Sein werden, um jeden Preis. Sogar Aspens Zuverlässigkeit und Liebe vergisst sie, angesichts der Empfindungen, die Maxon in ihr weckt. Doch dann passiert etwas, was sie völlig aus der Bahn wirft. Sie ist sich sicher, sie könnte niemals bei solch einer Bestrafung Teil des Ganzen sein. Sie will Maxon aufgeben, weil sie sich nicht an die Stelle einer Prinzessin sehen kann.
Maxon – Er ist sich seinen Gefühlen für America sicher. Er möchte nur noch sie. Er folgt trotzdem weiter dem Protokoll, was America unsicher werden lässt. Er vertraut America, verrät ihr Geheimnisse, die sonst kaum einer kennt. Er spinnt eine Zukunft mir ihr, egal unter welchem Druck er steht. Die anderen fünf Mädchen haben zwar bessere Verbindungen und Beziehungen, aber er will nur America. Dann aber muss er eine Entscheidung treffen, die er treffen muss. Er bittet sie, ihm Zeit zu geben, damit er ihr zeigen kann, dass es auch schöne Seiten am Prinzen sein gibt.
Aspen – Er kämpft weiter um America. Er will sie nicht aufgeben und America gibt ihm Signale, dass er immer wieder Hoffnung schöpft. Da America sich nicht entscheiden kann, wird es für ihn zu einer Tortur. Eine Gefahr ist deren Treffen auf jeden Fall.

Meine Meinung
In diesem Teil wird der Zwiespalt in Americas Gefühlswelt deutlich. Einerseits liebt sie noch Aspen, aber dieser hat sie verlassen. Er ist es nicht wert, dass sie ihm nachtrauert. Andererseits ist da Maxon, der etwas in ihr weckt, was über die Liebe zu Aspen hinaus geht. In seiner Nähe vergisst sie Aspen vollkommen und möchte nur mit Maxon zusammen sein.
Spoiler – Als Auserwählte und Officer erwischt werden, wird Americas Welt wieder auf den Kopf gestellt. Sie stellt alles in Frage, was sie am Abend zuvor noch als perfekt betrachtet hat. Da aber Maxon nach Zeit bittet, um ihr das positive zu zeigen, gewährt sie es ihm widerwillig.

Fazit

Ich kann diesen Band genauso weiter empfehlen, wie auch schon den ersten. Ich habe mich in die Reihe verliebt, da es spannend und energiegeladen ist. Es versetzt dem Leser/in einen Schock, bringt einen aber auch ins Staunen, weil es doch noch eine andere Welt gibt. Prinzessin sein oder nicht sein, dass ist hier die Frage. Was möchtest du sein? Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen, weil ich es unglaublich spannend finde und es beim Lesen einfach nicht aus der Hand legen konnte.

Kommentare

Beliebte Posts