Einmal Rush für zwischendurch - Rush of Love - Verführt | Rezension

Buch: Rush of Love – Verführt
Autorin: Abbi Glines
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 240 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 8,99 €

Klappentext:
Wenn du willst, was du nicht haben kannst … Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte. »Heiß, verführerisch und verboten, RUSH OF LOVE hat mich einfach umgehauen.« Tracey Garvis Graves Die international erfolgreiche »Rosemary Beach«-Reihe (Quelle: amazon.de)

Cover
Das Cover unabhängig vom Inhalt betrachtet, verspricht es leidenschaftliche Gefühle und Lust. Mit Hinblick auf die Geschichte passt das Cover, denn Rush und Blaire ist einfach Schicksal.
=> Das Cover ist gelungen.

Protagonisten
Rush Finley – Als man ihn kennenlernt ist er arrogant, abweisend und brutal. Auch in den nächsten Seiten ändert sich das Bild dieses Mannes nicht. Er schläft jede Nacht mit einer anderen Frau, schert sich nicht um Gefühle und scheint keine Liebe zu brauchen. In Blaire sieht er aber mehr und plötzlich ist er der Mensch, den man sich wünschen kann. Liebevoll und leidenschaftlich. Bereit für eine Beziehung und die Liebe. Auf der anderen Seite kommt er nicht dagegen an und beschützt Nan vor etwas, was er gar nicht kann und findet keinen Weg, die Liebe zu seiner Schwester und Blaire zu vereinbaren, ohne einem das Gefühl zu geben nicht erwünscht zu sein.
Gleichzeitig hütet der ein Geheimnis, was Blaires Welt auf den Kopf stellen wird. Rush dagegen scheint nur Nan – seine Schwester – beschützen zu wollen. Dabei sieht er nicht, dass es auch Blaires Vergangenheit und Leben verändert.
Blaire Wynn – Sie verliert ihre Schwester, der Vater verlässt die zerbrochene Familie und Jahre später stirbt die Mutter. Sie steht vor dem Nichts und sucht Hilfe bei dem Mann, der ihr Vater sein soll. Stattdessen trifft sie auf Rush. Attraktiv, keine Frage, aber sie darf sich nicht auf ihn einlassen. Sie gibt sich mit allem zufrieden, solange sie ein Dach über den Kopf hat.
Sie findet Arbeit und ihre Gedanken kreisen die ganze Zeit darum, so schnell wie möglich genug Geld für eine eigene Wohnung zu sparen.
Gleichzeitig verändert sich die Beziehung zu Rush. Einerseits will er sich von ihr fernhalten, aber gleichzeitig sucht er ihre Nähe.
Als sie gerade denkt, dass er wirklich eine Beziehung will, wird ihr Leben aus den Fugen gerissen. Sie will sich nur noch in Sicherheit bringen.
Blaire Wynn ist unschuldig und einsam. Sie fühlt sich verloren und sie kämpft ums Überleben.

Meine Meinung
Eine klassische Liebesgeschichte ist es keineswegs. Die Lebensgeschichte verknüpft mit der Liebe der beiden. Im ersten Moment scheinen die Beziehungen verwirrend zu sein, aber es wird einem ganz schnell klar, wer zu wem gehört. Dies ist aber auch ein wichtiger Bestandteil der Geschichte, denn das führt immer wieder zu Konflikten und vom Gefühl nicht die erste Wahl zu sein. Dieses denken ist einerseits ziemlich grotesk, denn es kommt von Rushs Schwester stärker, als von Blaire, die ein Recht dazu hätte, das Rush sich um sie kümmert. Rush ist hin und her gerissen, zwischen dem Bedürfnis seine Schwester Nan zu beschützen und die Frau zu lieben, die für Nan so viel Leid verkörpert.

Fazit

Wer ein wenig Familienprobleme und dazwischen verworren eine Liebesgeschichte mag und wer Menschen mag, der sich um 180° Grad drehen, dann seid ihr mit der Reihe genau richtig. Ich gebe der Geschichte 5/5 Sternen.

Kommentare

Beliebte Posts