Einmal zurückgewinnen, bitte!! - Rush of Love - Erlöst | Rezension


Buch: Rush of Love – Erlöst
Autorin: Abbi Glines
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 272 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 8,99 €

Klappentext:
Kannst du ihm vertrauen, auch wenn er dein Herz gebrochen hat? Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben – sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Ohne ihn. Bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Doch was tun, wenn der Mensch, der einen am tiefsten verletzt hat, der Einzige ist, dem man noch vertrauen kann? Nach »Rush of Love – Verführt« der zweite Band über Rush und Blaire in der SPIEGEL-Bestseller-Reihe. »Knisternd und spannend. Ein Paar das endlich zusammenfindet und ein weiteres Geheimnis, das gelöst wird. Abbi Glines macht süchtig.« happy-end-buecher.de Die international erfolgreiche »Rosemary Beach«-Reihe (Quelle: amazon.de)

Cover
Zwar wieder ein gelungenes Kapitel, aber die Ähnlichkeit zum ersten Teil hat mich dann doch ein wenig gestört. Aber nichts, was jetzt wirklich Einfluss auf die Geschichte selber hat.

Protagonisten
Blaire Wynn – Was für eine Überraschung. Das Geheimnis ist heraus und sie muss einfach aus Rosemary Beach weg. Sie flieht zurück nach Summit, wo ihre Reise begonnen hat. Lange kann sie sich aber nicht vor dem Leben verstecken, was sie mit Rush geführt hat, bevor sie dort weg musste. --Spoiler-- Sie ist schwanger.
Dann taucht auch Bethy auf und zieht sie wieder nach Rosemary Beach zurück, wo sie bleiben will, bis sie weiter weiß. Sie kriegt ihren Job zurück und verschweigt die Schwangerschaft vor Rush.
Er findet es aber heraus und sorgt sich um sie.
Rush Finley – Er macht sich Vorwürfe, dass er ihr nicht früher die Wahrheit gesagt hat. Er hat das zerstört, was ihn so verändert hat. Was er braucht um glücklich zu sein. Als sie schließlich aus Summit zurückkehrt, versucht er alles, um sie zurück zu gewinnen. Sobald er von dem Kind erfährt sind sie einfach wieder zusammen, ohne das sie wirklich ihre Probleme geklärt haben. Nun überbehütet er Blaire, was sie bis zu einem Punkt zulässt. Sie lässt ihm sein Bedürfnis, ihr alles leichter machen zu wollen.
Als dann Nan ins Krankenhaus kommt, lässt er sie einfach stehen und verschwindet. Er denkt in der ganzen Zeit zwar ständig an sie, bekommt es aber nicht auf die Reihe, sie einfach mal anzurufen.

Meine Meinung
An manchen Stellen finde ich Blaires Gedanken ziemlich naiv und das sie kein Vertrauen darin fassen will, dass andere ihr helfen wollen. Sie nimmt nur widerwillig die Hilfe von Woods an, was sie aber auch ganz schnell wieder abweist und von Rush hält sie zeitweise auch nicht viel. Rush dagegen tut alles, um ihr zu helfen, bis Nan wieder auf der Bildschirmfläche erscheint und ihn ihm die Geschwisterliebe weckt. Dann lässt er Blaire einfach stehen.

Fazit
Ich kann diesem Buch nur 4/5 Sternen geben, da mir manchmal Blaires Verhalten etwas zu kindlich ist, obwohl sie im ersten Teil schon bewiesen hat, dass sie erwachsener als manch anderer in Rosemary Beach ist. (Ich hoffe mal, dass es nicht zu unwichtig ist, um dem Buch einen Stern abzuerkennen.)

Kommentare

Beliebte Posts