Montag, 31. August 2015

Mein Urlaub | Mein Lesemonat August 2015

Haay :) <3,

da nähert sich doch schon wieder ein Monatsende. Da ich im Urlaub war, kam ich mit den Rezensionen nicht ganz hinterher, habe sie aber schon alle vorgeschrieben :) Heißt, es wird nach und nach eine ganze Menge auf meinem Blog zu finden sein. Es gab auch eine ganze Menge zu lesen, weil ich im Juli komplett auf Bücher verzichtet habe (also mir neue zu kaufen. Was ich gelesen habe könnt ihr hier nachschauen).

Angefangen habe ich mit Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover. Und ich muss sagen, ich habe am Anfang des Monats schon mein Highlight gefunden. Ich habe mich nach den ersten zwei Kapitel schon in dieses Buch verliebt. Mir gefällt daran, dass es nicht einfach nur – sie treffen sich, verlieben sich und am Ende haben sie sich kurz getrennt. Es ist viel mehr als das und mitzuerleben, was sie durchmachen, um an den Punkt zu kommen, wo sie zu ihrer Liebe stehen können, ist wirklich toll.

Da ich mir aus mehreren Reihen immer den ersten Teil besorgt habe, habe ich dann Together forever – total verliebt von Monica Murphy gelesen.
Am Anfang habe ich mich recht schwer getan, bin aber nach und nach in die Geschichte hereingekommen und sie hat mir schließlich gefallen. Aber es war auch ein hartes Stück, nach Weil ich Layken liebe gelesen zu werden :) Ein schwerer Stand würde ich sagen.

Da es natürlich nicht bei zwei Reihen geblieben ist, habe ich dann schließlich auch Driven – verführt von K.Bromberg angefangen.
Es ist bei meinen Favoriten direkt an zweiter Stelle gerutscht. Wenn man sich einmal auf die Geschichte eingelassen hat, macht es wirklich Spaß, das Buch beziehungsweise auch die ganze Reihe zu lesen. Mir hat es auf jeden Fall unglaublich viel Spaß gemacht.

Als nächstes kommt leider mein Flop des Monats, wenn auch die Idee für die Geschichte gar nicht mal so schlecht war. Das Buch war Forever in Love – Das Beste bist du von Cora Carmack.
Ich hatte mich durch Losing it von derselben Autorin in ihren Schreibstil verliebt und ihre Art zu schreiben. Diesen Stil finde ich auch hier, aber inhaltlich hat mich dieses Buch überhaupt nicht überzeugen können. Ich fand es sehr schade, weil ich meine Erwartungen wohl zu hoch gesetzt hatte. Trotzdem finde ich es gut, dass ich es gelesen habe.

Ein weiteres Buch was mich nicht ganz überzeugen konnte ist After Forever von Anna Todd.
Ich weiß, viele finden diesen Teil am besten der ganzen Reihe, aber ich bin da so geteilter Meinung. Einerseits hat man das Ende bekommen, was man sich für die Beiden gewünscht hat, aber das hat mir das Lesen nicht einfacher gemacht. Zumal man gewusst hat, dass es am Ende so kommen wird. Andererseits – um es mal in Worte zu fassen – fehlte mir die Spannung, die in den ersten drei Teilen immer präsent war. Durch die Hochs und Tiefs war man immer in der Geschichte, man wollte immer wissen, wie es jetzt weiter geht, irgendwie hat mir das im letzten Teil gefehlt. Trotzdem hatte ich dem Buch 3/5 Sterne gegeben, weil es trotzdem noch gut zu lesen ist.

Weil ich danach die ganze Zeit daran gedacht habe, wie es bei Rylee und Colton weitergeht, habe ich dann mit Driven – Begehrt & Driven – Geliebt von K.Bromberg weitergemacht.
Ich mag die Reihe unglaublich gerne und habe die Beiden gerne dabei begleitet, wie sie sich finden und zusammenbleiben können. Natürlich war es nicht immer einfach zwischen ihnen und das ist auch verständlich, aber sie haben das bekommen, was sie wirklich verdienen: Die große Liebe!

Nachdem ich dann Driven beendet hatte, habe ich dann auch endlich mit dem Buch weitergemacht, was mir wirklich am Herzen liegt. Weil ich Will liebe & Weil wir uns lieben von Colleen Hoover.
Der zweite Teil der Reihe konnte an den ersten anschließen, wenn es auch komisch war, aus Will´s Sicht zu lesen.Trotzdem hat es mir gefallen und Lust auf mehr gemacht. Da habe ich dann auch den dritten Teil gelesen, welcher zwar hilfreich war, um Will´s Gedanken und Entscheidungen des ersten Teils nachzuvollziehen, aber für den Verlauf der Geschichte überhaupt nicht gebraucht wurde. Besonders hat mir der Epilog gefallen, wo man etwas aus der Zukunft der Beiden erfährt. Hätte liebend gern ein wenig länger sein können. Ich habe es keineswegs bereut, den dritten Teil auch gekauft zu haben.

Um jetzt auch die Reihen fortzusetzen, habe ich auch Together forever – Zweite Chancen von Monica Murphy gekauft und dann begonnen.
Man musste erst mal wieder in die Geschichte hineinkommen. Der erste Teil hatte mich nach anfänglichen Schwierigkeiten fesseln können, was beim zweiten schlussendlich ausgeblieben ist. Ich fand es sehr schade, weil es mich nicht mehr richtig überzeugen konnte. Die Wut die Fable empfunden hatte, war plötzlich verschwunden, was ich gar nicht nachvollziehen konnte und bis auf den kleinen Höhepunkt am Schluss, war es nicht wirklich fesselnd. Schade eigentlich, dass es mich nicht überzeugen konnte.

Als nächstes Buch kommt ein Buch, was wohl manchen nicht überraschen wird – Grey – Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt von E L James.
Ich brauch wohl nicht viel zum Buch selber sagen. Zwischenzeitlich hatte ich den Gedanken, dass ich gleichzeitig ein anderes Buch lesen müsste, um der Welt von Christian Grey zu entkommen, aber in diesen Situationen, habe ich das Buch zur Seite gelegt und kurz danach ging es dann wieder einfacher. Ich weiß nicht, was solche Reaktionen ausgelöst hat. Vom Verlauf der Geschichte war es dem aus Anastasias Sicht identisch, aber seine Gedanken waren ein Tick extremer, was darauf zurückzuführen ist, weil er (aus der Sicht als teilnehmender Protagonist) mehr Erfahrung mit dem Spielzimmer hat und er sich andere Dinge überlegt, als Anastasia es getan hat.
Trotzdem fand ich das Buch gut, wenn auch kein absolutes Muss.

Eins meiner letzten Bücher in diesem Monat war dann Hero – Ein Mann zum verlieben von Samantha Young.
Durch das ganze Hin und her, ob sie jetzt weiter- oder zurückgehen wird eine Spannung erzeugt, die einen das Buch weiterlesen lässt. Man möchte unbedingt wissen, ob sie jetzt endlich richtig zusammen kommen, oder eben nicht.
Mich hat zwar die Vergangenheitsform etwas gestört, was aber nach und nach in den Hintergrund gerückt ist.

Das letzte Buch, was ich schon ausgelesen habe, ist Selection - Die Kronprinzessin von Kiera Cass.
Ich habe zu diesem Buch zwiespältige Gedanken. Einerseits hat mir das Buch gefallen, obwohl man sich erst mal an Eadlyn gewöhnen muss und andererseits gefällt mir nicht, dass sie zu etwas "gezwungen" wird, was sie eigentlich gar nicht möchte. Aber mir hat es gefallen, wie sich diese strenge Einstellung nach und nach verändert hat und das ist auch das, was mich irgendwann gefesselt hat.

Mein momentanes Currently Reading ist Hope forever von Colleen Hoover.
Ich habe noch keine richtige Meinung dazu, obwohl ich inzwischen schon die Hälfte gelesen habe. Es gefällt mir, auch wenn Dean Holder mehr Geheimnisse hat, als mir lieb ist.

Okay, das wars dann auch schon für diesen Monat :)
Lg Jeanne Dawn


PS: Da meine Neuzugänge auch gleichzeitig mein Lesemonat sind, denke ich nicht, es jetzt nochmal einzeln aufzuzählen zu müssen :S



Sonntag, 30. August 2015

Stell dir vor, plötzlich muss du mit aller Kraft um jemanden Kämpfen … | Rezension

Buch: Driven - Begehrt
Autorin: K. Bromberg
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 583 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 8,99 €

Klappentext
Stell dir vor, plötzlich muss du mit aller Kraft um jemanden Kämpfen …
Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte.
In einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist. (Quelle: Buchrücken von Driven - Begehrt)

Cover
Das Cover drückt diese leichte Distanziertheit, die Colton immer wieder hervorbringt, gut zur Geltung. Aber auch, wie Rylee um die Liebe kämpft. Mir gefällt das Cover daher sehr gut, da es ausdrückt, was in diesem Teil passiert.

Protagonisten
Rylee – Sie kämpft. Sie kämpft unerbittlich um die große Liebe, die Colton für sie darstellt. Sie weiß, es ist nicht leicht, aber sie möchte mehr. Trotzdem stößt er sie wieder von sich und als sie wieder auf ihn zugehen will, überschlagen sich die Ereignisse. Sie zieht ihre eigenen Schlüsse und lässt ihn sich nicht erklären. Sie versuchen sich gegenseitig zu verletzen, damit der eigene Schmerz nicht mehr so schlimm ist, aber dieses aufeinander reiben ist nicht gut für die Beiden. Sie können sich nicht mehr konzentrieren und klar denken.
Colton – Einerseits braucht er Rylee an seiner Seite, trotzdem will er sie durch seine eigene Angst immer und immer wieder verscheuchen. Er will sich selbst beweisen, dass sie geht. Das sie nicht Wort hält. Wieder fordert er viel von ihr und als die Ereignisse sich überschlagen, ist er hilflos. Er will sich ihr erklären. Sucht immer wieder das Gespräch, was sie abblockt. Er weiß sich nicht zu helfen. Sie treten zu, obwohl der jeweils andere am Boden liegt und befinden sich in einer Abwärtsspirale.
Beckett – Er ist der Mensch, der auf Colton aufpasst. Der beste Freund und das kann man wahrlich so bezeichnen. Er sieht, dass die Beiden sich nur noch zerfleischen. Er sieht sich das nicht mehr an und drängt die Beiden dazu, dass sie endlich Klartext reden. Er ist der, der die Beziehung objektiv betrachtet und sieht, dass die Beiden nicht ohne einander können. Redet auf Colton ein und steht damit Rylee zur Seite, die in manchen Situationen nicht an Colton herankommt.

Meine Meinung
Mir hat es Spaß gemacht, zu lesen, wie die Beiden immer wieder in alte Verhaltensmuster zurückfallen und es nicht einmal richtig bemerken. Trotz und Angst fordern ihren Tribut. Als – Spoiler – Rylee denkt, er würde sie betrügen, nimmt es einen Zug der Kindlichkeit an. Sie will ihm nicht zuhören, wirft ihm Dinge vor und hat ganz eigene Vorstellungen davon, was in dem Haus passiert ist. Er ist gewillt ihr alles zu erklären, die Beziehung zu retten, aber sie blockt ihn ab.
Irgendwann führt es zu dem Zerfleischen, was immer brutaler wird. Andere werden hineingezogen. Wut und Angst beherrschen sie und erst Beckett bringt die Beiden dazu, es endlich anzusprechen. Es zu klären.
Der Schluss ist erschreckend und lässt einen geschockt zurück.

Fazit

Wenn man von dem Kindergartenstreit absieht, finde ich das Buch wirklich gelungen. Spannungsgeladen ist es auf jeden Fall und bringt den Leser dazu, wissen zu wollen, wie es weiter geht. Ich gebe dem Buch 4/5 Sternen, da es noch Luft nach oben gibt. Wem der erste Teil gefallen hat, wird auch diesen Teil mögen und empfehle es auch denjenigen weiter.

Mittwoch, 19. August 2015

„Aus dem Weg, Edward Cullen! Beiseite, Christian Grey! Jetzt kommt Hardin Scott – die schärfste Buchfigur aller Zeiten!“ POPCORN | Rezension

A/N: Tut mir leid für die relativ kurze Länge, aber ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll :(

Buch: After forever
Autorin: Anna Todd
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 567 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Klappentext
Aus dem Weg, Edward Cullen! Beiseite, Christian Grey! Jetzt kommt Hardin Scott – die schärfste Buchfigur aller Zeiten!“ POPCORN

Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern. (Quelle: Buchrücken von After forever)

Cover
Schlicht, einfach und bildet den Kontrast zwischen Tessa und Hardin. Aber es gefällt mir.

Protagonisten
Tessa – Sie scheint sich endlich von ihm lösen zu können. Aber dann geschieht der nächste Schock und schon steht Hardin wieder vor ihrer Tür. Sie scheint nur mit ihm reden zu können. Sie kann sich nicht von ihm abwenden, obwohl es dafür Zeit gewesen wäre.
Hardin – Er übertreibt. Er stößt Tessa wieder von sich und kommt wieder, als er von dem Geschehen hört. Er versucht sie wieder zu bekommen, aber Tessa kann das nicht mehr. Sie will nicht mehr und fordert Abstand. Es zerstört ihn zwar, aber er willigt ein.

Meine Meinung
Für mich ist dieser Abschluss der Geschichte nicht gut. Natürlich musste dieses Hin und Her ein Ende finden, aber das sie sich Monate nicht mehr sehen, dann wiedersehen und wieder Monate keinen Kontakt haben, dass habe ich nicht verstehen wollen. Sie haben sich die ganze Zeit nicht lange voneinander fernhalten können und plötzlich sollte es gehen? Hardin hat es ihr versprochen, aber er hat es auch beim ersten Mal getan. Zumal sie sich nach jedem Treffen wieder aufeinander eingelassen haben. Wenigstens gibt es das Happy End, was man sich für die Beiden gewünscht hat.

Fazit

Mich konnte dieser Teil überhaupt nicht überzeugen. Ich habe persönlich mehr davon erwartet, da es in den vorherigen Teilen Spannungsgeladener war, was in diesem Teil verloren ging. Ich kann dem Buch leider nur 3/5 Sternen geben. Wer das Happy End von Tessa und Hardin kennenlernen möchte, ist mit dem Buch gut bedient.

Mittwoch, 12. August 2015

COLLEGE, FOOTBALL UND DIE LIEBE | Rezension

Buch: Forever in Love – Das Beste bist du
Autorin: Cora Carmack
Verlag: Lyx Egmont
Seitenanzahl: 315 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Klappentext
COLLEGE, FOOTBALL UND DIE LIEBE
Endlich frei! Dallas Cole kann es kaum erwarten, ihr Studium zu beginnen, fernab von ihrem strengen Vater. Doch kaum hat das Semester angefangen, verkündet dieser ihr, dass er einen anderen Job hat – ausgerechnet an ihrem neuen College, wo er das Football-Team trainieren soll. Dallas ist fassungslos! Ihr einziger Lichtblick ist Carson McClain, dessen attraktives Lächeln sie hoffen lässt, dass es das Schicksal ausnahmsweise einmal gut mit ihr meint. Aber Carson ist im Football-Team des Colleges. Und die wichtigste Regel im Football lautet: Fang niemals etwas mit der Tochter deines Trainers an … (Quelle: Buchrücken von Forever in Love)

Cover
Ich steh jetzt zwar nicht auf diesen Typen und so habe ich mir Carson auch nicht vorgestellt, aber das Cover ingesamt ist wirklich gelungen. Es bedeutet so viel mehr.

Protagonisten
Dallas – Sie fängt nichts mit Footballspielern an. Das nimmt sie sich vor, bevor sie auf Carson trifft. Fest davon überzeugt, sich von Sportlern fernzuhalten. Aber mit Carson ändert sich das. Sie denkt intensiver über ihn nach, hat Gefühle für ihn und wenn sie ehrlich zu sich ist, kann sie sich nicht von ihm fernhalten.
Carson – Er setzt Prioritäten, die er durch Dallas eigentlich nicht aufgeben müsste, aber er hadert mit sich, weil er denkt, er würde dann nicht weit kommen. Unabhängig, dass Dallas Vater der Coach ist, hält ihn das nicht ab, Dallas in seiner Nähe haben zu wollen. Erst als platonische Freundin, was sich aber schnell verändert.

Meine Meinung
Meine hohen Erwartungen konnte das Buch nicht erfüllen. Ich mag die Protagonisten, wenn sie auch verdrehte Meinungen darüber haben, mit wem sie etwas anfangen können und mit wem nicht. So sicher sie sich ihrer Sache sind, so löst es sich auch auf, als sie aufeinander treffen. Wegstoßen und doch wieder annähern. Es ist ein Hin und Her und ich kam nicht richtig hinterher, wann sie sich jetzt mögen, und wann sie sich aus dem Weg gehen.
Überrascht hat mich Stella. Sie ist eine gute Freundin, obwohl Dallas und sie nicht unterschiedlicher sein könnten. Aber sie haben einen Weg gefunden, wie sie sich arrangieren, wenn die andere übertreibt. Das Prinzip funktioniert, was wirklich lustig ist, mit anzusehen. Stella ist auch diejenige, die den Beiden hilft, als es wieder verstrickter zwischen ihnen ist.

Fazit

Mir hat das Buch jetzt nicht so gut gefallen, wie manch anderes von Cora Carmack, aber die Idee ist spannend und es regt einen an, dass Buch lesen zu wollen. Der Verlauf von Beziehung und nicht Beziehung ist fließend, was einen erst wundern lässt, aber dann einfach akzeptiert. Ich kann das Buch an alle weiterempfehlen, die Cora Carmacks Bücher toll finden und auch auf solche Geschichten steht. Ich gebe dem Buch trotzdem nur 3/5 Sternen, weil es mich jetzt nicht ganz überzeugen konnte.

Sonntag, 9. August 2015

Rennautos und Geschwindigkeit sind seine Leidenschaft … und auch in Sachen Frauen gibt Colton Vollgas | Rezension

Buch: Driven - Verführt
Autorin: K. Bromberg
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 480 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 8,99 €

Klappentext
Rennautos und Geschwindigkeit sind seine Leidenschaft … und auch in Sachen Frauen gibt Colton Vollgas

Als Rylee bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Leute um Spenden für einen guten Zweck bittet, platzt auf einmal der blendend aussehende, aber seltsam gefühlskalte Colton Donovan in ihr Leben. Er ist ein waschechter Playboy, draufgängerischer Rennfahrer und hat Familie in Hollywood – kein Wunder, dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen. Doch Colton hat ab diesem Tag nur noch Augen für Rylee. Er will sie erobern, und bald beginnt er ein gefährliches Spiel der Verführung mit ihr.

Cover
Mir gefällt das Cover sehr gut, mir fehlt nur etwas der Bezug zu dem Leben der Beiden. Trotzdem ist es ein Hingucker.

Protagonisten
Rylee – Sie wirkt ein wenig naiv, in der Hinsicht darauf, dass sie sich immer wieder Hoffnungen macht und doch wieder enttäuscht wird. Ich weiß nicht, was es über sie aussagt, dass sie trotz der Warnungen von ihm, sie immer wieder darauf anspringt, wenn er nur etwas verführerisches sagt. Sich immer wieder mit ihm trifft.
Colton – Einerseits möchte er mehr von Rylee, andererseits kann er sie nicht ertragen. Verletzend und abstoßend. Trotzdem umgarnt er sie immer wieder, obwohl er weiß, dass es sie verletzen wird. Es ist egoistisch von ihm, besonders, weil er ihre Gefühle eigentlich sehen müsste und trotzdem tut er es ihr an.

Meine Meinung
Spoiler – Am Anfang weiß ich nicht, was ich von Rylee halten soll. Einerseits ist sie bestrebt niemanden an sich heranzulassen, gleichzeitig knutscht sie direkt hemmungslos mit Colton hinter der Bühne herum. Widersprüchliche Signale werden auf beiden Seiten ausgetauscht, was die ganze Situation noch skurriler erscheinen lässt. Immer wieder fragt man sich, warum Colton so viel macht, nur damit Rylee das Date einhält, was er ersteigert hat. Unterschiedliche Gefühle dominieren unterschiedliche Teile des Buches und es ist erstaunlich, wie sehr da Verlangen und Lust eine Rolle spielen. Sie empfindet Dankbarkeit für Colton und gleichzeitig kann sie nicht die Wirkung von ihm außer acht lassen.
Sie hat einen schweren Verlust hinter sich, welches sie noch heute beschäftigt. Sie fühlt sich schuldig und es erschwert ihr, das ganze Leben. Sie weiß was sie sich wünscht und weiß, dass Colton es ihr nicht geben kann. Trotzdem schürt sie immer wieder die Hoffnung, obwohl er sie ihr am Ende wieder nimmt.
Auch Coltons Vergangenheit ist nicht leicht gewesen und es ist deutlich, dass es seine Gegenwart und Zukunft immer noch beeinflusst. Stärker, als man vielleicht auf den ersten Blick denken würde. Aber so mehr Zeit die Beiden verbringen, so stärker wird das Gefühl, dass ihm was schreckliches widerfahren ist. Er stößt alles von sich, was ihn vielleicht retten könnte und Albträume plagen ihn.

Fazit

Trotz das sich ihre Vergangenheiten durch das ganze Buch ziehen, gefällt mir das Buch. Ich bin auf die Fortsetzungen gespannt, ob sie ihre Probleme lösen können. Ich kann das Buch wirklich weiterempfehlen, denn es ist spannend und man möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen.

Freitag, 7. August 2015

Ich wähle dich - Drew Callahan | Rezension

Buch: Together forever – total verliebt
Autorin: Monica Murphy
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 271 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 8,99 €

Klappentext
Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.

Cover
Ich mag es. Zwei Menschen in inniger Berührung. Zärtlich und sanft und so zerbrechlich. Eine Wiederspiegelung, wie es in den Beiden vorgeht.

Protagonisten
Fable – Sie muss stark sein. – Spoiler – Sie muss das Geld verdienen, damit ihr Bruder nicht auf der Strecke bleibt. Die Mutter hängt viel lieber mit ihrem Freund in einer Kneipe rum. Sie nimmt nun das unmoralische Angebot von Drew an, da es sie über die nächsten Monate bringen wird. Aber sie wird in etwas hereingezogen, wo sie nicht mehr herauskommt. Gefühle mischen sich unter dem Arrangement, was sie getroffen haben.
Drew – – Spoiler – Schuldgefühle. Er lässt nichts mehr an sich heran und versucht sich zu retten, indem er mit Fable ein Arrangement ausmacht. Aber plötzlich ist da viel mehr. Sie sieht etwas in ihm, was er vor der Welt versteckt. Daraufhin stößt er sie immer wieder weg, aber sie gibt einfach nicht auf.

Meine Meinung
Am Anfang dachte ich wirklich, das Buch ist nichts für mich. Mir fiel es schwer, mich einzufinden, in die Welt der Beiden. – Spoiler – Fables Mutter ist eigentlich nie zuhause, lässt Fable und ihren Bruder Owen ständig allein. Fable nimmt die Rolle einer Mutter ein: Telefoniert ihm hinterher und macht sich ständig Sorgen um ihn. Drew dagegen scheint auf den allerersten Blick vielleicht perfekt, aber man merkt schnell, dass er das überhaupt nicht ist. Man ahnt vielleicht etwas, aber genauer wird es erst, als sie bei seinem Vater und Stiefmutter auftauchen.
So länger das Buch geht, so mehr kann ich die unterschiedlichen Facetten der Beiden ausmachen und ich fühle mit ihnen. Sie wird weggestoßen und das sie sich verletzt fühlt, ist ganz normal. Gleichzeitig hält Drew´s Vergangenheit ihn gefangen, was man auch nachvollziehen kann. Aber dafür muss er einsehen, dass er Hilfe braucht. Fable bietet sie ihm an, ohne irgendwas dafür zu verlangen. Sie möchte einfach für ihn da sein.

Fazit
Das Buch ist gut und wirklich empfehlenswert, aber mir kam es manchmal so vor, als würde die Autorin sich wiederholen. Es sticht einem nicht sehr stark hervor, was auch gut ist, weil das sonst sehr stark stören würde. Ich vergebe dennoch nur 4/5 Sternen, weil das Buch mich jetzt nicht ganz so umgehauen hat, wie manch anderes Buch. Ich würde das Buch dennoch an alle empfehlen, die diese Art von Genre liebt, weil es einen dennoch in den Bann zieht.

Donnerstag, 6. August 2015

Ein Lehrer hat mich gelehrt, dass der Punkt nicht die Punkte sind, sondern die Poesie | Rezension

A/N: Ich glaube, die Rezension ist sehr subjektiv, aber nur meine Meinung.

Buch: Weil ich Layken liebe
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 351 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,95 €

Klappentext
Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…(Quelle: amazon.de)

Cover
Es beschreibt ganz schön, was das Leben für Will und Layken bereithält, obwohl darauf nicht viel abgebildet ist. Mir gefällt es daher sehr gut.

Protagonisten
Layken – Eine schwierige Zeit hat sie geprägt und als sie Will trifft, wirft sie alles über den Haufen, um dann doch wieder in der Realität anzukommen. Das Leben ist nicht fair, das Leben ist nicht freundlich zu ihr. Trotzdem kämpft sie sich dadurch. Sie bleibt stark, als sie Will jeden Tag in der Schule sieht. Sie bleibt stark, jedes Mal, wenn er sie wieder zurückstößt. Jedes Mal bleibt sie stark, aber die Sache mit ihrer Mutter, das kann sie nicht verarbeiten. Sie leugnet es und stellt sich nicht der Wahrheit. Aber es kommt zu dem Punkt, wo sie es versteht. Wo sie versteht, wie das Leben wirklich ist und sie handelt danach.
Will – Verantwortung! Das einzige Wort, was Will kennt. – Spoiler – Seinen Bruder und seine Arbeit. Das einzige, was ihm wichtig zu sein scheint. Nichts darf das riskieren und stößt Layken von sich. Immer und immer wieder kommt es zu Situationen, wo man denken könnte, es hätte bei ihm Klick gemacht. In der nächsten Sekunde ist es auch wieder vorbei. Manchmal ist er einfach so undurchschaubar und dann wiederum kämpft er nicht mehr gegen seine Gefühle an. Man weiß nicht, wie man zu ihm stehen soll, obwohl man in jeder Zeile, die Colleen Hoover schreibt, lesen kann, wie sehr Will Layken will.

Meine Meinung
Beim Lesen hatte ich so viele Wörter, die ich jetzt hier herein schreiben wollte. Ich hatte so viele Wörter, die das Buch beschreiben. Jetzt fällt mir nichts ein, weil ich einfach überwältigt bin. Ich habe nach dem zweiten Kapitel gesagt, ich liebe dieses Buch. Vielleicht war es zu Anfang ein wenig voreilig, aber ich ändere meine Meinung nicht darüber. Ich liebe dieses Buch. Die Protagonisten waren von Anfang an, aufrichtig und ehrlich, haben keine Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit gemacht – natürlich haben sie viele Sachen anders ausgeschmückt – aber der Grund wurde relativ am Anfang geklärt. Mich hat am Anfang – Spoiler – der Poetry Slam umgehauen. Nicht die Tatsache an sich, dass sie dort hingehen, sondern die vorgetragenen Texte waren für mich erstaunlich. Es waren nicht die friedlichen, liebevollen Texte, sondern die reine Realität. Das was im Leben wirklich passieren kann. Die Protagonisten sind zwar nicht darüber hinweggegangen, haben sich aber auch nicht darüber unterhalten. Trotzdem war dieser Moment perfekt und ich hatte absolut keine Ahnung, dass sich dieses Buch in diese bestimmte Richtung bewegen würde. Natürlich habe ich die Sache mit Laykens Mutter auf einer Seite schon geahnt und kann nicht einmal mehr genau sagen, warum. Sie verheimlicht etwas ihrer Tochter, sie muss Besorgungen machen und hat das Haus in Texas nicht verkauft. Natürlich trifft es auch auf die Vermutung von Layken zu, was man sich als Leser bestimmt gewünscht hat.

Mein Fazit
Oh mein Gott. Ich kann es nicht häufig genug erwähnen, dass ich dieses Buch liebe. Ich kann nicht genau sagen, an wen ich die Bücher empfehlen würde. Einerseits würde ich sagen, dass die, die nicht auf Friede-Freude-Eierkuchen-Geschichten stehen, werden die Geschichte auf jeden Fall lieben, aber das Buch drückt eigentlich noch viel mehr aus. Es bedeutet viel mehr und es ist wirklich eine tolle Liebesgeschichte mit einer Fortsetzung. Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen, weil ich nicht anders kann, als dem Buch, was die unterschiedlichsten Gefühle in mir ausgelöst hat, volle Anzahl von Sternen zu geben.

Mittwoch, 5. August 2015

WTR Teil 2 | August 2015

Haay :) <3,

es gab da noch so eine Liste, die ich nur zur Hälfte abgearbeitet habe, oder? Meine Wunschliste findet ihr hier und hier der erste Teil der WTR.

Ich habe endlich wieder Zeit und das heißt, ich werde einige Bücher noch nachträglich rezensieren und mein geplantes Buch vs. Serie schreiben. Aber besonders kann ich endlich wieder ein paar Bücher lesen. Ich war gestern nach über einen Monat wieder in einem Buchladen und habe mir 6 Bücher besorgt. Aber dazu später mehr. Jetzt stelle ich euch erst einmal die zweite Hälfte meiner Wunschliste vor.

Ich möchte dann mit Hero – Ein Mann zum verlieben | Samantha Young beginnen:
>>
"Ich brauche keinen Helden. Ich will einen Mann." Für Alexa Holland war ihr Vater ein Held. Bis zu dem Tag, als sie hinter sein bitteres Geheimnis kam. Seitdem glaubt sie nicht mehr an Helden. Doch dann trifft sie den Mann, dessen Familie er zerstört hat. Caine Carraway ist gutaussehend, erfolgreich und will von Alexas Entschuldigungen nichts wissen. Nur aus Pflichtgefühl lässt er sich überreden, sie als seine Assistentin einzustellen. Er macht ihr den Job zur Hölle und hofft, dass sie schnell wieder kündigt. Doch da hat er sich geirrt, denn Alexa ist nicht nur smart und witzig, sie lässt sich auch nicht von ihm einschüchtern. Caine ist tief beeindruckt und will nur noch eins: in Alexas Nähe sein. Auch wenn er tief in seinem Herzen weiß, dass er niemals der Mann sein kann, nach dem Alexa sucht. Denn auch er hat ein Geheimnis ... Der neue große Roman von Samantha Young: unterhaltsam, romantisch und sexy as hell! << (Quelle: lovelybooks.de)

Also ich bin gespannt, wie sich das Buch lesen lässt. Es ist mein erstes Buch von Samanta Young, weswegen ich noch nicht sagen kann, wie ich den Stil von ihr finde, aber die unterschiedlichen Rezensionen sind wirklich motivierend, es endlich zu lesen.

Auf das nächste Buch freue ich mich besonders, weil darüber so viel geschwärmt wird: Weil ich Layken liebe | Colleen Hoover
>>
Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg… << (Quelle: amazon.de)

Ich bin in letzter Zeit ziemlich angefixt worden und gebe diesem Drang nun nach. Es ist interessant und möchte eigentlich schon, bevor ich das Buch überhaupt in Händen halte, wissen, wie es mit denen beginnt und weitergeht. Schon komisch, was andere Buchblogger in einem selber auslösen können.

Dasselbe gilt auch für Hope forever | Colleen Hoover:
>>
Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann. << (Quelle: amazon.de)

Bis das Buch in mein Regal einzieht, wird es noch ein wenig dauern, aber ich freue mich schon darauf :)

Das vorletzte Buch, welches ich euch vorstellen möchte, ist Beautiful Disaster | Jamie McGuire
>>
Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt … << (Quelle: amazon.de)

Es hört sich zwar interessant an, aber als ich mir den Klappentext heute im Buchladen angeschaut habe, fand ich es nicht mehr so aufregend, wie andere Bücher, die sich schon in meinen Händen befunden haben. Also werde ich die Buchreihe nach hinten stellen und mich erst einmal auf die anderen Buchreihen konzentrieren. Schade eigentlich, wo ich die Bücher mal unbedingt haben wollte.

So, dass letzte Buch, was ich euch vorstellen möchte ist: Grey – Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt | E.L. James:
>>
Sehen Sie die Welt von Fifty Shades of Grey auf ganz neue Weise – durch die Augen von Christian Grey. Erzählt in Christians eigenen Worten, erfüllt mit seinen Gedanken, Vorstellungen und Träumen zeigt E L James die Liebesgeschichte, die Millionen von Lesern auf der ganzen Welt in Bann geschlagen hat, aus völlig neuer Perspektive. Christian Grey hat in seiner Welt alles perfekt unter Kontrolle. Sein Leben ist geordnet, diszipliniert und völlig leer – bis zu jenem Tag, als Anastasia Steele in sein Büro stürzt. Ihre Gestalt, ihre perfekten Gliedmaßen und ihr weich fallendes braunes Haar stellen sein Leben auf den Kopf. Er versucht, sie zu vergessen und wird stattdessen von einem Sturm der Gefühle erfasst, den er nicht begreift und dem er nicht widerstehen kann. Anders als all die Frauen, die er bisher kannte, scheint die schüchterne, weltfremde Ana direkt in sein Innerstes zu blicken – vorbei an dem erfolgreichen Geschäftsmann, vorbei an Christians luxuriösem Lebensstil und mitten in sein zutiefst verletztes Herz. Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet? << (Quelle: amazon.de)

Ich habe gehört, dass das Buch eher in Tagebucheinträgen aufgebaut ist, als ein richtiges Buch, aber ehrlich gesagt mich stört es nicht. Mich interessiert es, was Christian in der einen oder anderen Situation gedacht hat und deswegen werde ich mir das Buch auch besorgen, sobald es auf deutsch herauskommt.



So, das war nun mein zweiter Teil der WTR/Wunschliste und ich bin euch noch eine Aufzählung schuldig. 
Folgende Bücher sind bei mir eingezogen:
Weil ich Layken liebe | Colleen Hoover
Driven - Verführt | K. Bromberg
Forever in Love | Cora Carmack
Together forever - total verliebt | Monica Murphy
Hero - Ein Mann zum Verlieben | Samantha Young
Selection - Die Kronprinzessin | Kiera Cass



Euch einen schönen Mittwoch :)

Lg Jeanne Dawn

Sonntag, 2. August 2015

WTR Teil 1 | August 2015

Haay :) <3,

schon haben wir wieder den Anfang des Monats und man plant sich so den Monat vor sich hin und dabei fällt eine Sache auf: Ich habe noch kein einziges Buch davon zuhause stehen. Warum nicht? Ganz einfach, ich habe mich noch vollkommen in der Klausurphase befunden und steckte damit bis zum Hals drin. Jetzt schreibe ich am 4.August.2015 meine letzte Klausur und danach ist für mich dieses Semester endlich zu Ende. Keine Vorlesungen, keine Übungen und keine Klausuren mehr. Zwei Monate, wo ich lesen, schreiben und bloggen kann, wie es mir beliebt.

Was plane ich also – Bücher, die ich in den letzten Wochen gelesen habe, rezensieren. Bücher, die ich toll finde, euch vorstellen und rezensieren. Vergleiche zwischen Serie und Buch anstellen und mit euch teilen.

An meinen Fanfictions weiterschreiben, das Spezial planen und schreiben und lesen. Ganz viel lesen. Es ist schon geplant, dass ich nach meiner Klausur in die Stadt fahre und mir Bücher besorge. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich von jeder Serie/Triologie nur den ersten Teil holen soll, oder ob ich nicht lieber alle vorhandenen Teile besorgen und danach mit der nächsten Serie beginnen soll. Wie handhabt ihr sowas?

Nun denn, ich wollte euch hier aber meine WTR/Wunschliste vorstellen für den August 2015.

Als erstes steht auf meiner Liste: Selection – Die Kronprinzessin | Kiera Cass
>>
Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!


Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Fortsetzung der internationalen Bestseller-Serie ›Selection‹!
Für Neueinsteiger und Fans << (Quelle: amazon.de)

Nachdem ich die ersten drei Teile verschlungen habe, möchte ich unbedingt dieses Buch lesen. Aber gleichzeitig habe ich unterschiedliche Meinungen über das Buch gehört, weswegen ich es wohl oder übel mit einem skeptischen Blick betrachten werde. Vielleicht überrascht es mich auch und verschlinge das Buch in wenigen Stunden, oder aber ich stimme den kritischen Kommentaren zu und es sagt mir auch nicht zu.

Mein zweites Buch auf der Liste: Together forever – total verliebt | Monica Murphy
>>
Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer. << (Quelle. Amazon.de)

Ich hatte noch nie von dem Buch gehört, erst als ich auf Instagram anderen Bücherbloggern gefolgt bin, bin ich auf die Reihe aufmerksam geworden. Aber ich muss sagen, interessant ist es auf jeden Fall und ich bin gespannt, ob es sich lohnt, die Reihe zu lesen.

Okay, das nächste Buch ist wohl wirklich vorhersehbar: After forever | Anna Todd
>>
Life will never be the same ...

Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern … << (Quelle: amazon.de)

Die Buchreihe ist so ein großes Durcheinander, zwischen dem Drang, es unbedingt lesen oder es wütend in eine Ecke werfen zu wollen. Nach dem ersten Lesen, ja, ich will unbedingt wissen, wie der zweite Teil weiter geht. Dann lese ich beide Teile erneut, um in den dritten Teil hereinzukommen und denke, okay, die regen mich jetzt doch ein wenig auf und jetzt sage ich mir, ich lese die Teile 1-3 auf keinen Fall zuvor, sonst lese ich den vierten vielleicht gar nicht erst. Das Buch löst auf jeden Fall unterschiedliche Gefühle hervor und bin gespannt, ob es dieses Mal ein gutes Ende gibt!!

Okay, ich wurde ständig angefixt, also gehört das nächste Buch auch genau in diese Kategorie: Instagram-Fund: Driven – verführt | K. Bromberg
>>
Rennautos und Geschwindigkeit sind seine Leidenschaft … und auch in Sachen Frauen gibt Colton Vollgas

Als Rylee bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Leute um Spenden für einen guten Zweck bittet, platzt auf einmal der blendend aussehende, aber seltsam gefühlskalte Colton Donovan in ihr Leben. Er ist ein waschechter Playboy, draufgängerischer Rennfahrer und hat Familie in Hollywood – kein Wunder, dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen. Doch Colton hat ab diesem Tag nur noch Augen für Rylee. Er will sie erobern, und bald beginnt er ein gefährliches Spiel der Verführung mit ihr. << (Quelle: amazon.de)

Wenn ich ehrlich bin, hört es sich besser an, als das zweite vorgestellte Buch. Aber ich habe auch unterschiedliche Meinungen darüber gehört und hoffe, es liest sich so gut, wie ich es hoffe :)

So, jetzt kommt mein Buch des Monats, wenn es meinen eigenen Erwartungen entspricht: Forever in Love – Das Beste bist du | Cora Carmack
>>
COLLEGE, FOOTBALL UND DIE LIEBE! Endlich frei! Dallas Cole kann es kaum erwarten, ihr Studium zu beginnen, fernab von ihrem strengen Vater. Doch gerade hat das Semester angefangen, verkündet dieser ihr, dass er einen anderen Job hat – ausgerechnet an ihrem neuen College, wo er das Football-Team trainieren soll. Dallas ist fassungslos! Ihr einziger Lichtblick ist Carson McClain, dessen attraktives Lächeln sie hoffen lässt, dass es das Schicksal vielleicht ausnahmsweise einmal gut mit ihr meint. Aber Carson ist im Football-Team des Colleges. Und die wichtigste Regel im Football lautet: Fang niemals etwas mit der Tochter deines Trainers an … << (Quelle: amazon.de)

Ich habe schon zuvor ein Buch von Cora Carmack – „Losing it – Alles nicht so einfach“ - gelesen und habe damit schon ihren Stil beim Schreiben kennengelernt. Und ich mag ihren Stil. Ich hoffe auch diesen Stil in dem neuen Buch wiederzufinden. Ich bin gespannt :)

So, dass war es erst mal. In einem zweiten Teil werde ich euch noch die restlichen Bücher aus meiner Wunschliste vorstellen, und was ich mir von ihnen verspreche. Also seid auch da dabei :)


Lg Jeanne Dawn