Denn Sky erinnert Dean an Hope, ... | Rezension

Buch: Looking for Hope
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 409 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,95 €

Klappentext
Auf die Vergangenheit zurückzublicken, das hat Dean Holder seit dem Tod seiner Schwester Les erfolgreich vermieden und stattdessen kräftig an seinem Image als Bad Boy gearbeitet. Bis er Sky trifft, die seine Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt. Denn Sky erinnert Dean an Hope, seine verschwundene Kindheitsfreundin, nach der er seit Jahren vergeblich sucht. In Skys Gegenwart brechen Gefühle auf, die Dean längst verloren glaubte – doch immer mehr wird klar: Um in die Zukunft blicken zu können, muss Dean sich den Geistern seiner Vergangenheit ebenso stellen wie Sky ...

Cover
Mit ihm auf dem Cover deutet natürlich sofort alles darauf hin, dass wir nun die Sicht von Dean Holder erfahren, was natürlich auch so ist. Aber mir gefällt das Cover und auch der Typ, der darauf abgebildet ist.

Meine Meinung
Ich denke mal, wer dieses Buch lesen möchte, wird schon Hope forever gelesen haben. Es ist nun interessant zu erfahren, wie Dean die ganze Zeit erlebt hat, was er gedacht und gefühlt hat. Auch die Briefe an seine Schwester waren wirklich berührend und auch am aufregendsten. Ich habe regelrecht auf diese Briefe hin gefiebert, weil sie nochmal etwas komplett neues in der Geschichte sind. Es sind Dinge, die man aus Skys Sicht niemals erfahren hat und die einen noch deutlicher zeigt, wie schwer das auf beiden Seiten war. Mir hat es gefallen, dieses Buch zu lesen.

Fazit

Es ist interessant Dean Holders Sicht zu lesen, da auch noch kleine andere Situationen beschrieben wurden, die man im ersten Teil nicht erfahren hat. Ich gebe dem Buch deshalb auch 5/5 Sternen, weil es genauso gefühlvoll ist, wie alle Bücher von Colleen Hoover und wer Colleen Hoover liebt, wird dieses Buch auch mögen.

Kommentare

Beliebte Posts