Wir könnten zusammenfinden. Für immer. | Rezension

Buch: Together forever – Zweite Chancen
Autorin: Monica Murphy
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 363 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 8,99 €

Klappentext
Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer. (Quelle: lovelybooks.de)

Cover
Mir gefällt das Cover sehr gut, obwohl ich jetzt keinen direkten Zusammenhang zum Inhalt des Buches sehen konnte.

Protagonisten
Fable – Ihre Wut ist verständlich. Er schreibt ihr in einem Brief, dass er sie liebt und verlässt sie dann. Reagiert auf keinen Kontaktversuch. Irgendwann schließt sie ab. Schaut nach vorne und denkt mit Drew Callahan abgeschlossen zu haben. Dann taucht er wieder in ihrem Leben auf und damit ist auch die Anziehung wieder da. Stärker denn je.
Drew – Er hat sich zurückgezogen. Ist untergetaucht. Hat sich eine Therapeutin gesucht und arbeitet an seinen Problemen. Aber ein Problem scheint er nicht lösen zu können. Fable. Er kann sie nicht vergessen, kann seine Liebe zu ihr nicht vergessen. Aber Kontakt will er auch nicht aufnehmen. Aber dann treffen sie sich wieder. Die Anziehung ist stark, er entschuldigt sich, sie versöhnen sich und führen daraufhin eine Beziehung. Aber das Leben überschattet die Beziehung. Seine Vergangenheit. Ihre Mutter. Wenn sie das aber durchstehen können, dann werden sie alles schaffen.

Meine Meinung
Mir haben die Protagonisten sich zu schnell vertragen. Ihre Wut war so mächtig. Sie wollte nichts mehr mit ihm zu tun haben und doch will sie am ersten Abend nach dem Zusammentreffen wieder mit ihm schlafen. Es ist aber schön, die Beiden dabei zu beobachten, wie sie mit dem Leben versuchen klarzukommen. Wie sie lernen, füreinander da zu sein. Sich unterstützen und stärken.

Fazit

Ich kann dem Buch wieder nur 4/5 Sternen geben, weil es einfach nicht wirklich spannend war. Es hat erst am Ende des Buches einen kleinen Höhepunkt, was einen ziemlich lange darauf warten lässt. Zumal der Epilog ziemlich abrupt kommt und einen ziemlich kleinen Einblick auf die Zukunft gibt. Wem der erste Teil gefallen hat, wird trotzdem am zweiten Teil seine Freude haben.

Kommentare

Beliebte Posts