Die Lüge hinter dem Zaun holt Tris und Four ein | Rezension

Danke an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar :) Copyright beim Bloggerportal und dem Goldmann Verlag.


Buch: Die Bestimmung – Letzte Entscheidung
Autorin: Veronica Roth
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 512 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Klappentext
Die Lüge hinter dem Zaun holt Tris und Four ein

Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie. (Quelle: amazon.de)

Cover
Das Zeichen auf dem Cover ist so ähnlich aufgebaut, wie das auf den vorherigen Teilen. Daher entsteht eine Verbindung und das gefällt mir recht gut.

Protagonisten
Tris – Sie kämpft für das, was sie für richtig hält. Sie kämpft für ihre Eltern, weil diese für sie in den Tod gegangen sind. Sie kämpft für Four, der seinen Weg erst wieder finden musste und sie kämpft sogar für ihren Bruder Caleb, obwohl dieser sie so verletzt hat. Sie ist ein bemerkenswertes junges Mädchen, welche waghalsige Entscheidungen getroffen hat, aber immer im Glauben, das Richtige getan zu haben. Für mich ist sie stark.
Four/Tobias – Er kam mit dieser neuen Welt nicht zurecht, beziehungsweise mit der Wahrheit, die dort aufgedeckt worden ist. Er glaubte Leuten, die er kaum kannte, glaubte seiner Freundin nicht und als alles zum Scheitern verurteilt war, verzeiht Tris ihm wieder. Sie entschied nicht, ob sie ihm verzeihen kann, sondern ob er ihr noch gut tun würde. Dies hat sie mit keiner Sekunde bezweifelt, dass er gut für sie ist.

Meine Meinung
Es fällt mir schwer, jetzt kurz nachdem ich die letzten Seiten der Story gelesen habe, Worte zu finden, was in mir vorgeht. Ich möchte euch natürlich nicht zu viel verraten, und wenn ich jetzt genau das sage, was mir durch den Kopf geht, verrate ich euch das Ende. Das ist nicht fair und damit sage ich euch lieber, dass ich mit diesem Verlauf der Geschichte nicht gerechnet habe. Sie kommen von einer Welt in die andere und auch dort gibt es das, vor dem sie in ihrer eigenen Welt entkommen sind. – Spoiler – Rebellion. Tris und Tobias stehen eigentlich auf derselben Seite, obwohl er es kurzfristig aus den Augen verloren zu glauben scheint. Sie dagegen kämpft für ihre Eltern und ihre Gefühle. Schlussendlich muss sie ihre schwerste Entscheidung treffen und die ist nicht einfach.

Fazit

Ich muss sagen, nachdem die ersten beiden Teile gelesen habe, habe ich nicht mit gerechnet, dass mich dieses Ende noch umhauen könnte. Anfangs hat es sich wieder hingezogen, aber die letzten 200 Seiten habe ich mitgefiebert. Ich hab mich in dem Moment verloren und kann noch immer keinen klaren Gedanken fassen, wie sehr mit eine Geschichte mitnehmen kann, obwohl ich sie so misstrauisch beäugt habe. Ich gebe dem Buch 4/5 Sternen. Ich muss dem Buch für dieses Ende leider einen Punkt abziehen. Wer aber die ersten beiden Teile gelesen hat, wird sicherlich wissen wollen, was aus Tris und Four wird.

Kommentare

Beliebte Posts