Eine große Liebe zwischen Licht und Schatten | Rezension

Buch: Obsidian - Schattendunkel
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Silberfisch
Form des Buches: Hörbuch
Preis: 19,99 €

Klappentext
Eine große Liebe zwischen Licht und Schatten
Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst gezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen Lichtgestalten gesehen worden sein. Viel schlimmer findet Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Deamon Black (Quelle: amazon.de)

Cover
Das Cover ist genauso geheimnisvoll, wie der Inhalt der Geschichte und das gefällt mir sehr. Licht und Schatten, genauso bedeutend, wie das Leben, was Dee und Deamon leben und in das Katy gezogen wird.

Protagonisten
Katy – Sie lernt Deamon kennen und ist einerseits von seinem Äußeren fasziniert, genauso wie sie seine arrogante Art nicht leiden kann. Andererseits zieht genau das sie auch an. Daemons Schwester Dee ist genau das Gegenteil von ihm, was dazu führt, dass sie eine gute Freundin für Katy wird. Aber Daemon geht ihr nicht aus dem Kopf. So näher sie den Geschwistern kommt, so näher kommt sie auch deren Geheimnis, was sie bewahren müssen.
Daemon – Arrogant und rechthaberisch. Er glaubt, Katy ist nicht gut für Dee. Sein Motiv ist das Beschützen seiner Schwester, was man im Laufe des Buches auch immer mehr nachvollziehen kann. Gleichzeitig versteckt er sich hinter seinem Verhalten, um die Regeln seiner Existenz zu schützen.
Dee – Sie wünscht sich eine normale Freundin. Katy ist als Nachbarin eine gute Option. Aber Daemon macht es ihnen nicht leicht. Immer wieder strapaziert er die Freundschaft, aber beide halten daran fest.

Meine Meinung...
für die Stimme – Sie hat versucht, für jeden einzelnen Protagonisten eine eigene Stimmlage zu finden und das ist ihr gut gelungen. Trotzdem viel es mir manchmal ziemlich schwer, die einzelnen Stimmen auseinanderzuhalten.
für den Inhalt – Der Inhalt ist spannend, aufregend und bis zur Auflösung des Geheimnisses, hatte man keine Ahnung, wer oder was Dee und Daemon wirklich sind. Es blieb eine vollkommene Überraschung und das war das, was einen fesselt. Was einen dazu bringt, den weiteren Verlauf der Geschichte zu verfolgen.

Fazit
Ich muss zugeben, es ist mein erstes Hörbuch gewesen und ich finde schon, dass ich nichts einem Buch vorziehen kann. Aber dafür hat es mir wirklich gefallen und es hat mich dazu gebracht, den nächsten Teil lesen zu wollen. Dem Buch/Hörbuch an sich gebe ich deswegen auch 5/5 Sterne, da es wirklich eine richtig tolle Geschichte ist.
Für die Menschen, die gerne Hörbücher hören, wird das sicherlich ein gutes Hörbuch sein und die Geschichte hinzugenommen, ist es auf jeden Fall zu empfehlen.

Für andere Personen, die nicht so gerne Hörbücher hören, kann es auch etwas sein, da es vom Inhalt her genau wie das Buch ist und daher eine Alternative ist. Aber es ersetzt nicht dieses Feeling, was man beim Lesen bekommt.

Kommentare

Beliebte Posts