Eine Liebe größer als das Königreich… | Rezension

Buch: Royal – Eine Liebe aus Samt
Autorin: Valentina Fast
Verlag: Impress
Seitenanzahl: 274 Seiten
Form des Buches: E-Book
Preis: 3,99 €

Klappentext
**Eine Liebe größer als das Königreich…**

Es ist so weit. Mit dem Angriff auf das Königreich unter der Glaskuppel haben extravagante Ballkleider, glitzernde Juwelen und funkelnde Mädchenträume ihre Bedeutung für immer verloren. Während fremde Soldaten das Land überschwemmen, bleibt Tatyana nichts anderes übrig als zu fliehen – und kommt so zu einem Ort, von dem sie niemals gedacht hätte, ihn je betreten zu können. Nun liegt es an ihr, das Königreich zu retten, auch wenn dessen Prinz ihr das Herz gebrochen hat… (Quelle: amazon.de)

Cover
Das Cover des letzten Teils der Reihe ist wieder einmal von königlicher Eleganz gekennzeichnet. Gleichzeitig hat sich aber auch was verändert. Die Glaskuppel, die die Protagonistin umgibt, zerbricht in tausend Teile. Es nimmt den Faden der Geschichte auf, was mir sehr gut gefällt.

Meine Meinung
Die Existenz von Viterra steht auf dem Spiel. Henri und Tatyana können fliehen, aber sie können es nicht ignorieren, dass ihre Stadt eingenommen wird, da alle anderen in den Kerkern eingesperrt wurden. Sie suchen verzweifelt nach einem Weg, um deren Freunde zu befreien und alles aufzuhalten.
Zeitweilig ziehen sich die Kapitel ein wenig hin und man möchte einfach nur den Kopf schütteln. Andererseits müssen solche Szenen in die Geschichte gepackt werden, weil es doch wichtige Gespräche enthält. Auch war es schön, mal aus der Sicht von Charles zu lesen, was mich trotzdem sehr überrascht hat, weil ich eher mit Henri oder Phillip gerechnet hätte. Aber auch im entscheidenen Teil können wir auch von Henri lesen, was mir auch sehr gut gefallen hat.
Das Ende hat mich dann doch ziemlich aufgelöst und hat mich immer noch mit Fragen zurückgelassen.
Insgesamt ist es aber einen guten Abschluss der Reihe und habe nichts großes daran auszusetzen. Vielleicht hätte der Epilog länger sein können, aber das ist eigentlich kein Grund, dass Buch nicht lesen zu wollen, immerhin geht es um mehr.

Fazit

Ich kann diesem Abschluss der Reihe 5/5 Sternen geben, da es einfach sehr eindrucksvoll wahr, was noch aufgedeckt worden ist und welchen Mut Tatyana bewiesen hat. Zumal sie es für ihre verschmähte Liebe getan hat, ohne das Wissen, was die anderen hatten. Ich kann die Reihe wirklich weiterempfehlen.

Kommentare

Beliebte Posts