GEHEIMNISSE. LÜGEN. LIEBE. | Rezension

Ich danke dem Bloggerportal und dem Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Copyright beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag.



Buch: Love & Lies – Alles ist erlaubt
Autorin: Molly McAdams
Verlag: Heyne Verlag
Seitenanzahl: 415 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 8,99 €





Klappentext
GEHEIMNISSE. LÜGEN. LIEBE.
Nachdem sie in der Vergangenheit so oft hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Mann zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley – wie Undercover-Cop Logan „Kash“ Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen … (Quelle: Klappentext Buchrückseite)

Cover
Es ist ein Cover, was die Blicke auf sich zieht. Nicht nur die rote Farbe, die dieses Buch anziehend macht, sondern auch die große Schrift des Titels macht es einem interessanter. Die Personen auf dem Cover dagegen sind recht unscheinbar, aber so mehr Gefühl bringen sie einem entgegen. Passend zum Inhalt zeigen die Frau und der Mann genau das, wie das Buch sich im Inneren präsentiert. Daher gefällt es mir sehr gut.

Meine Meinung
Wenn ich ehrlich bin, bin ich recht zwiegespalten, was das Buch angeht. Insgesamt hat mir das Buch recht gut gefallen. Inhaltlich hatte es einen Faden, dem man gut folgen konnte. Was mich dagegen etwas gestört hat, man liest ein Kapitel zu Ende und im nächsten Kapitel ist ein Zeitsprung von unbekannter Dauer. Das ist noch nicht das wirklich schlimme. Mich hat besonders gestört, dass für mich das letzte Kapitel noch nicht zu Ende war und man mich damit etwas in der Luft stehen lassen hat.
Inhaltlich gesehen dagegen kann ich nichts aussetzen. Natürlich sind die Lügen, die in der Geschichte eine Rolle spielen nicht in Ordnung, aber ein Buch lebt von Drama und Spannung, weswegen ich persönlich darüber hinwegsehen kann.
Zum Schluss möchte ich noch anführen, dass der Schluss einen richtig fiesen Cliffhanger parat hat und mich damit wütend zurückgelassen, aber mich nur neugieriger auf die Fortsetzung gemacht hat.

Fazit

Aufgrund der Enden der Kapitel gebe ich dem Buch 4/5 Sternen. Es ist etwas anderes, auch wenn man auch schon von ähnlichen Geschichten gehört hat. Es ist aber dennoch was anderes, als einen Krimi, da die Liebesgeschichte auch von Bedeutung ist. Schlussendlich kann ich das Buch mit recht gutem Gewissen weiterempfehlen.

Kommentare

Beliebte Posts