Sonntag, 3. Januar 2016

Jimmy, der charismatische Sänger der Rockband "Stage Drive" | Rezension

Buch: Rockstars bleiben nicht für immer
Autorin: Kylie Scott
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 384 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Klappentext
Partys, Alkohol und Frauen - Jimmy, der charismatische Sänger der Rockband "Stage Drive", bekommt stets, was er will. Doch als er es mit seinem Lebenstil zu weit treibt und sich in einer Entzugsklinik wiederfindet, wird ihm die hübsche Lena als Assistentin zugeteilt. Sie soll aufpassen, dass er nicht noch einmal über die Stränge schlägt, und ist fest entschlossen, dem sexy Charme ihres Bosses zu widerstehen. Doch das heiße Prickeln zwischen ihr und Jimmy lässt sich schon bald nicht mehr ignorieren. (Quelle: amazon.de)

Cover
Inhaltlich gesehen passt es natürlich zu Jimmy und Lena. Auch passend zur Reihe ist es perfekt abgestimmt. Das gefällt mir daher auch sehr gut.

Protagonisten
Jimmy – Jimmy macht jedem „Babysitter“ das Leben zur Hölle. Auch Lena, aber bei ihr ist es anders. Er versucht alles, um sie zu verkuppeln, obwohl er selbst nach und nach ihr immer mehr verfällt.
Lena – Sie soll die neue Babysitterin für Jimmy werden. Alle glauben, sie wäre genau dafür geeignet, obwohl sie nicht dafür ausgebildet ist. Es geht auch so lange gut, bis sie mehr für ihn empfindet.

Meine Meinung
Es schließt an den letzten Teil mit demselben Humor an, wenn auch inhaltlich es etwas verschoben ist. Aber das stört nicht, da es trotz der Reihe unabhängige Bücher sind. Humorvoll, spannend und fesselnd. Man kann es einfach nicht zur Seite legen, weil Jimmy immer wieder „Mist“ baut und meint es wieder besser machen zu können.
Es gefällt mir aber auch, dass die anderen aus der Band wieder an der Geschichte teilnehmen und dem ganzen noch das i-Tüpfelchen aufsetzen.

Fazit

Schlussendlich kann ich dem Buch 5/5 Sternen geben, denn es verdient es absolut. Man fiebert mit, fühlt mit den Charakteren und man muss einfach am Ball bleiben, um zu wissen, ob sie es am Ende auf die Reihe bekommen. Ich habe mich in die Reihe verliebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen