Eine rebellische Prinzessin kurz vor der Prinzenwahl | Rezension

Buch: Princess – Der Tag der Entscheidung
Autorin: Valentina Fast
Verlag: Impress
Seitenanzahl: 276 Seiten
Form des Buches: E-Book
Preis: 3,99 €

Klappentext
**Eine rebellische Prinzessin kurz vor der Prinzenwahl**

Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, lässt seine royalen Kinder seit Anbeginn der Zeiten im Verborgenen aufwachsen. Das gilt nicht nur für den Prinzen, der gerade eine aufwendige Prinzessinnenwahl durchlaufen musste, sondern auch für seine Schwester Evelina, deren Prinzenwahl noch bevorsteht. Nur leider ist Evelina alles andere als eine typische Prinzessin und kein Mädchen, das sich gerne versteckt hält. Und dennoch ist es ausgerechnet ein Maskenball, der ihr den Weg in die Freiheit zeigen wird... (Quelle: amazon.de)

Cover
Das Cover ist stilistisch genauso wie die Royal-Reihe gestaltet, mit der Glaskuppel im Hintergrund und die Protagonistin in dieser. Die Frau ist wunderschön, der Kopf zur Seite gedreht und die Augen geschlossen. Einerseits gelassen, aber man sieht ihre Zweifel an ihrem Leben und den Drang mehr aus dem Leben machen zu wollen. Mir gefällt es sehr gut.

Meine Meinung
Also wenn ich ehrlich bin, dachte ich, es würde darum gehen, wie Evelina ihre Wahl um ihren Ehemann trifft, aber ich bin positiv überrascht, dass wir nun erfahren, wo die kaum erwähnte Prinzessin war und was sie getan hat. Einerseits war ich geschockt von ihren Gedanken und Gefühlen, aber verstehen kann ich es auch. Eingesperrt zu werden, ist nicht schön und daher kann ich ihre Überzeugungen schon verstehen. Aber gleichzeitig wusste sie, dass sie zu ihrer Familie gehört und hat bewiesen, dass sie für diese Partei ergreift, egal, wie sie sich ihnen gegenüber gefühlt hat.
Ich muss sagen, ich habe dieses Spin-off genauso verschlungen, wie die eigentliche Geschichte und ich finde schön, dass man auch eine andere Seite des Aufstandes sehen konnte. Mir hat es Spaß gemacht, Evelina zu begleiten, wie sie ihren eigenen Weg gefunden hat. Wie sie lernen musste, wem sie vertrauen kann und wem nicht. Manchmal braucht man ein wenig länger, um zu erkennen, wo man wirklich sein muss und diesen Weg bin ich gerne mit Evelina gegangen.

Fazit

Also ich habe mich in die Bücher/E-Books von Valentina Fast verliebt und finde ihren Schreibstil sehr flüssig. Daher kann ich dem Buch auch mit gutem Gewissen 5/5 Sternen geben, denn es ist einfach eine Freude, die Prinzessin kennenzulernen, die in der Royal-Reihe eher unbekannt war.

Kommentare

Beliebte Posts