Dienstag, 5. Juli 2016

Von Fortsetzungen und Monatshighlights | Lesemonat Juni 2016

Haay :)

schon wieder ist ein Monat vorbei? Ich habe es gar nicht mitbekommen richtig, also jetzt mit 5 Tagen Verspätung mein Lesemonat.

Genauso, dass ich jetzt nicht zu jedem Buch einen ellenlangen Text schreibe, denn meine ausführliche Meinung werdet ihr in den nächsten Wochen auf meinem Blog finden.

Mein erstes Buch in diesem Monat war The Club – Match von Lauren Rowe. Ich möchte an dieser Stelle nicht viel zu diesem Buch sagen, weil ich es absolut nicht schlecht machen möchte. Aber es war jetzt kein Highlight, obwohl ich mich auf dieses Buch sehr gefreut hatte. Hier findet ihr meine Meinung dazu.

Ich habe auch die Reihe von Jamie McGuire begonnen. Die ersten drei Teile Beautiful Disaster, Walking Disaster und Beautiful Wedding habe ich nun gelesen und mir haben Beautiful Disaster und Beautiful Wedding sehr gefallen. Ich habe sie gerne gelesen und meine Meinung über die Protagonisten gebildet. Als ich danach Walking Disaster gelesen habe, war ich nicht so begeistert, was ich eigentlich schade finde, da Jamie McGuire einen schönen Schreibstil hat und es sich recht einfach lesen lässt. Genauso, dass mir die Geschichte an sich gefällt. Irgendwann werde ich sicherlich noch die anderen Teile lesen, aber nicht zu diesem Zeitpunkt.

Danach habe ich Dark Love – Dich darf ich nicht finden von Estelle Maskame gelesen und ich bin positiv überrascht. Also zumindest bis zu diesem richtig – ärgerlichen Cliffhanger. Dazu mehr werdet ihr sicherlich noch auf meinem Blog nachlesen können, wenn ich die Rezension hochlade.

Auch überrascht hat mich Sisters in Love: so sexy – Lily von Monica Murphy. Wo mich Band 1 und 2 nur semi mäßig gefallen haben, habe ich richtig gefallen an Lily gefunden, auch wenn ich sie mir anders vorgestellt habe. Aber meine Meinung könnt ihr hier nachlesen.

Also wer liebt die Edinburgh Lovestory nicht? Ich kenne niemanden (meine Mutter ausgeschlossen), die nicht auf die eine oder andere Weise von dieser Reihe fasziniert ist. Ich habe sie gerne gelesen und lese sie bestimmt auch noch öfters. Diesen Monat standen India Place – Wilde Träume, Scottland Street – Sinnliches Versprechen und Nothingale Way – Romantische Nächte von Samantha Young auf meiner Liste und ich habe sie regelrecht verschlungen. Ich konnte sie nicht aus der Hand legen.

Als nächstes habe ich Colleen Hoover Bücher rereaded, die unglaublich sensibel und gefühlvoll sind. Ich liebe alle ihre Bücher, habe mich aber jetzt für Maybe Someday und Love and Confess von Colleen Hoover entschieden und regelrecht verschlungen.

Als letztes war dann Rockstars küsst man nicht von Kylie Scott in meinem Lesemonat und mir hat es sogar besser gefallen, als beim ersten mal lesen. Also habe ich mit etwas gutem meinen Monat beendet.

Das war es nun für den Monat Juni. Es hätten mehr Bücher sein können, aber ich bin froh, dass ich überhaupt zum Lesen komme, also bin ich doch ganz zufrieden. Ich wünsche euch nun ein lesereichen Juli und das der Monat genauso erfolgreich wird.

LG

Jeanne Dawn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen