Sonntag, 10. Juli 2016

Zwischen Alchemie und Magie gefangen | Ich zeige euch eine Welt der Fantasy #1

Haay :),

ich möchte euch eine Trilogie vorstellen (ich habe Band 3 noch nicht gelesen) – bzw eine Welt zu einer Trilogie vorstellen. Ich liebe diese Reihe, auch wenn sie meiner Meinung nach ziemlich aufwendig ist. Aber auch so verzweigt alles ist und wie viele Geheimnisse es gibt, so fantasiebehaftet und zwischen den Welten gefangen ist man dabei. Man lernt eine Welt zwischen Alchemie und Magie, zwischen Vampir und Hexe kennen und man wird mitgenommen zwischen Realismus und Fantasie.

Also, wo befinden wir uns. In einer Bibliothek in Oxford, ein ganz normaler Tag, in einer scheinbar ganz normalen Welt. Man lernt Diana Bishop kennen. Sie ist Historikerin und verbringt ihre Tage mit Rudern, Yoga und Manuskripte studieren in der Bibliothek. Sie ist der Alchemie verschrieben und fordert dahingegen ein Manuskript an, was unter den Namen Ashmole 782 bekannt ist. Da treffen wir als Leser auch zum ersten Mal auf die Magie in dieser Welt. Diana ist eine Hexe und Ashmole 782 ist verhext. Nur sie konnte dieses Buch seit 150 Jahren betrachten. Da sie sich jedoch weigert ihre Hexe in sich anzunehmen, verhält sie sich nicht so, wie man sich verhält, wenn man verhexte Objekte in die Finger bekommt. Sie gibt das Buch zurück und es verschwindet wieder in den Tiefen der Bibliothek und damit hinter dem Zauber.

Das hat aber Folgen. Dämonen, Hexen und Vampire tauchen in der Bibliothek auf und beschatten sie. Alle übernatürliche Geschöpfe in dieser Welt wollen dieses Buch, weil es Aussagen darüber enthalten soll, wie sie entstanden sind. Die Hexen sind davon überzeugt, es darf nur in ihre Hände fallen, die Dämonen wollen wissen, warum sie entstehen und die Vampire – besonders Matthew Clairmont (de Clermont) – möchte wissen, wie man es aufhalten kann, dass die übernatürlichen Geschöpfe aussterben.

Wo wir nun von Matthew Clairmont sprechen. Er ist der Vampir, der sich Dianas annimmt. Sie beschützt und ihr näher kommt, als alle anderen Geschöpfe dieser Welt – zumindest vorerst. Sie verlieben sich gegen alle Gesetze, die schon seit 1000 Jahren bestehen. Gegen jede Vernunft versuchen sie trotzdem zusammen zu sein.

Jetzt muss ich noch ein Thema ansprechen, und das ist die Kongregation, die aus jeweils drei Vertretern von Vampiren, Hexen und Dämonen bestehen. Sie sollen dafür sorgen, dass die Regeln und Gesetze eingehalten werden. Aus diesem Grund und noch vielen mehr, mischen sie sich auch ein, als Diana und Matthew sich näher kommen. Man lernt im ersten Band ein paar Mitglieder dieser Kongregation kennen und ehrlich gesagt sind sie absolut nicht sympathisch und verfolgen mehr ihre eigenen Ziele, als die der Kongregation.

Im Vorausblick auf Band 2: Diana muss lernen, wie sie mit ihrer Magie umgehen kann. Aber in ihrer Zeit kann sie es nicht tun, also entschließen Matthew und sie sich, in die Vergangenheit zu gehen und dort eine Hexe zu finden, die ihr alles beibringen können. Auch dort erleben sie Abenteuer, wo man sehr gespannt sein kann.

Und jetzt kurz zusammenfassend: Worum geht es in diesem ersten Band? Es geht um Hexe und Vampir. Verbotene Liebe. Matthew und Diana. Aber gegen allen Wissens: Schicksal. Sie wurden zusammengebracht und jetzt müssen sie lernen, damit umzugehen. Es geht um Geheimnisse, um übernatürliche Geschöpfe und ein kleines bisschen um Alchemie und Medizin. Es geht allumfassend um das Leben als Vampir, Hexe und Dämon.


Und jetzt möchtet ihr wissen, um welches Buch es sich handelt oder? Das verrate ich euch nun an dieser Stelle. Das erste Band der Reihe heißt: Die Seelen der Nacht | Deborah Harkness

Band 2 und Band 3 werde ich euch dann vorstellen, wenn es soweit ist :P Also bis dahin :)


Lg Jeanne Dawn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen