Erica muss eine Entscheidung treffen ... | Rezension

Buch: HARDpressed - verloren
Autorin: Meredith Wild
Verlag: Lyx Egmont Verlag
Seitenanzahl: 352 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Klappentext
Ein einziges Treffen hat ihr Leben für immer verändert
Ericas und Blakes Beziehung war vom allerersten Augenblick an stürmischer, intensiver und leidenschaftlicher als alles, was die beiden je zuvor erlebt haben. Obwohl Blake eine dominante und kontrollierende Seite hat, ist es ihm gelungen, Ericas Vertrauen zu gewinnen. Endlich ist sie bereit, die hohen Mauern um sich herum einzureißen und sich Blake hinzugeben. Doch dann holen die Dämonen ihrer Vergangenheit sie erneut ein. Und Erica muss eine Entscheidung treffen, die ihre Liebe zu Blake für immer zerstören könnte. (Quelle: amazon.de)

Cover
Oh Gott. Ich bin total in das Cover verliebt. Es ist nichts spektakuläres: Der Titel in großen Buchstaben als einziges Mittel, um das Cover zu gestalten. Aber besonders ist das goldschimmernde Cover, welches verspiegelt ist. Mir gefällt es sehr gut.

Meine Meinung
In manchen Situationen habe ich mich gefühlt, als hätte ich einen Teil von Shades of Grey in Händen, in anderen dann doch lieber die After-Reihe. Dabei war es dann ganz einfach Hardpressed. Um es dann mal in Worte zu fassen: Eine Mischung aus zwei Reihen, die gleicherfalls verrufen und geliebt werden. Aber um mal zum Punkt zu kommen, mir hat es auf skurrile weise gefallen. Auch wenn seine Methoden um sie auf Abstand zu halten, schon sehr krass sind. Ihre Willenskraft sich gegen ihn zu stellen zu wünschen übrig lässt. Sowie das sie sich anziehen, wie die Motte das Licht. Man merkt schon, wo die Autorin hinaus will: Seelenverwandtschaft. Man merkt es in jeder Zeile, die man liest. Man merkt aber auch, dass sie versucht eine Spannung hineinzubringen, die dazu führt, dass die Protagonisten sich gegenseitig abstoßen und doch wieder anziehen. Die Entschlüsse werden in Frage gestellt, ihre Liebe ist ganz plötzlich stärker, als die Gründe, weswegen er sie von sich stoßen will, oder auch stärker als die Gründe, das sie nicht zu ihm zurückgeht.
Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Fazit

Ich gebe dem Buch trotzdem nur 4/5 Sternen, weil es mir persönlich zu viel hin und her war. Sie haben sich beide auf gegeneinander aufgestachelt, sowie um Verzeihung gebeten und das führt meiner Meinung nach dazu, dass der rote Faden ein wenig abhanden gekommen ist. Trotzdem gefällt mir die Idee der Geschichte, die Idee, die Erica verwirklicht, spannend und Blakes Verhalten düster, aber verführerisch. Eine gute Mischung aus Wut, Drama und Liebe.

Kommentare

Beliebte Posts