... verlassen sie London | Rezension

Buch: Royal Forever
Autorin: Geneva Lee
Verlag: Blanvalet Verlag
Seitenanzahl: 305 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Klappentext
Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever!

Die Geister seiner dunklen Vergangenheit überschatten das Leben von Smith und Belle wie ein Albtraum. Um ihnen zu entfliehen, verlassen sie London und suchen Ruhe auf dem Landsitz von Belles Eltern – ein Ort, der schlimme Erinnerungen für Belle birgt. Die Verbindung zwischen Belle und Smith ist so stark wie nie zuvor, dennoch scheint sie etwas vor ihm zu verbergen. Smith tut alles, um Belle zu beschützen, doch kann er ihr helfen, ihre eigenen Albträume zu überwinden? (Quelle: amazon.de)

Cover
Auch bei diesem Buch ist das Cover eine Augenweide und hat mich regelrecht magisch angezogen. Gold schimmernd der Hintergrund, Schnörkel über alle vier Ecken und der Titel in einem schönen lila. Die Verbindung zum Inhalt gibt aber die Kronen, die ebenfalls in lila gehalten sind. Mir gefällt dieses Cover unglaublich gut.

Meine Meinung
Ich habe mir eigentlich ein spannendes Band erwartet, wo nochmal viel Drama stattfindet. Aber eigentlich war es nur ein kleiner Abklatsch dessen, was ich erwartet habe. Gleichzeitig habe ich mich in Band 3 zurückversetzt gefühlt, aufgrund der ähnlichen Handlung. Nur das dies ein anderes Ende nimmt.
Ehrlicherweise muss ich zugeben, ich würde zu viel spoilern, wenn ich euch in allen Einzelheiten erzählen würde, wie ich dieses Buch finden würde. Also versuche ich mich zu beschränken. Belle und Smith wachsen in ihrer Beziehung immer enger zusammen. Die Geschehnisse steuern noch dazu bei. Aber gleichzeitig sind auch noch die Probleme aus den ersten Bänden der Protagonisten vorhanden, aber nicht mehr so gravierend und zerstörend. Sondern es führt dazu, dass sie sich kennen. Das sie wissen, was der andere vorhat. Das hat mir ganz gut gefallen.
Der Schreibstil war wieder schön zu lesen und auch ihren Humor hat mir gefallen. Insgesamt ein schöner Abschluss für Belle und Smith.

Fazit

Ich gebe dem Buch dennoch nur 4/5 Sternen, weil es mich nicht umgehauen hat. Es war schön Belle und Smith noch einmal begleiten zu können, aber ehrlicherweise mehr nicht. Aber für die Fans ist es sicherlich ein lesenswertes Buch.

Kommentare

Beliebte Posts