Dienstag, 24. Januar 2017

Mehr als geplant | Neuzugänge Januar 2017

Haay :),
heute möchte ich euch meine Neuzugänge dieses Monats zeigen.

  1. Flawed – Wie perfekt willst du sein? | Cecelia Ahern

  2. Perfekt – Willst du die perfekte Welt? | Cecelia Ahern

  3. Sexy Secrets | J. Kenner

  4. Oblivion – Lichtflüstern | Jennifer L. Armentrout

  5. Jetzt, Baby – Julia Engelmann

  6. Jetzt, Baby (Hörbuch) – Julia Engelmann

  7. trust again | Mona Kasten

  8. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind | J.K. Rowling

  9. Blackwell Lessons – Leidenschaftliches Versprechen | S. Quinn

  10. When i´m gone – verloren | Abbi Glines


  11. When you´re back – gefunden | Abbi Glines


  12. Just for now – Preston & Amanda | Abbi Glines


  13. Amber zu Ashes – Ungebändigt | Gail McHugh

Ich muss noch mal Aktualisieren (Stand: 25.Januar.2017)

14. Stay with me | J. Lynn



Lg Jeanne Dawn

Sonntag, 22. Januar 2017

Lieblingsserien | Top3List #7

Haay :)

heute habe ich eine etwas andere geartete Top3List für euch :) In zwei von drei Serien spielen Bücher auch eine Rolle, also kann man es schon zu diesem Blog zählen. Aber ich dachte, ich zeige euch mal drei meiner Lieblingsserien.
1. Supernatural

2. Gilmore Girls

3. Grey´s Anatomy

Ich glaube, ich brauche nicht groß was zu den einzelnen Serien sagen, außer das ich sie mir gerne zwischendurch anschaue und weiterempfehlen kann.

Lg Jeanne Dawn

Donnerstag, 19. Januar 2017

Oder muss Sophia ihr Herz vor ihm schützen? | Rezension

Danke an den Goldmann Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Copyright der Bilder beim Verlag.

Buch: Blackwell Lessons – Leidenschaftliches Versprechen
Autorin: S. Quinn
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenanzahl: 288 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Klappentext
Endlich steht der Beziehung zwischen der jungen Sophia und ihrem Schauspiellehrer, dem faszinierenden Hollywoodstar Marc Blackwell, nichts mehr im Weg. Während der dominante Marc Sophia eine Welt voll ungeahnter sexueller Abenteuer zeigt, will sie sein Herz für die wahre Liebe öffnen. Doch als Sophia kurz nach der Hochzeit die Hauptrolle in einem großen Liebesfilm übernimmt, muss sie feststellen: Marc will sie ganz für sich allein haben und jeden ihrer Schritte kontrollieren. Wird sie je seine dunkle Seite besänftigen können? Oder muss Sophia ihr Herz vor ihm schützen? (Quelle: amazon.de)

Cover
Die Schwarzen Ranken auf schwarzen Hintergrund sind gleichzeitig versteckt und weckt etwas besonderes. Die Schrift ineinander verschlungen, in weiß und grün gehalten. Sehr geschmackvoll und passend. Es ähnelt zwar überhaupt nicht der Devoted Reihe, obwohl es an diese Geschichte anschließt, aber gleichzeitig passt es, dass es nicht gleich ist.

Meine Meinung
Ich muss zugeben, erst habe ich geglaubt, ich müsste die Devoted – Reihe zuvor lesen, um dieses Band zu verstehen. Habe sogar schon angefangen, als ich zum Schluss kam, ich springe nun ins kalte Wasser. Ich habe es aber nicht bereut. Ich kam schnell in die Geschichte hinein und sie hat mich nicht mehr losgelassen. Ich habe mich regelrecht davon losreißen müssen, um zu schlafen.
Zu den Protagonisten selber: Mir fehlen zwar jetzt die Vorgänger und bin mir nicht ganz sicher, wie Marc zuvor war, aber in diesem Band wächst sein Beschützerinstinkt noch einmal sehr an. Gleichzeitig stehen immer noch Geheimnisse zwischen Sophia und Marc, wo Sophia trotzdem versucht, ihm zu vertrauen. Redet sich viel ein, um sich Marcs Verhalten zu erklären. Lässt sich sogar erklären, dass sie durch ihren Umständen sich irrt. Ich fand es zwar nicht in Ordnung und habe auch noch nicht ganz durchgeblickt, aber ich habe es einfach mal so hingenommen.
Insgesamt gefällt mir das Buch sehr gut. Der Schreibstil ist einfach und ziemlich leicht einzustufen. S. Quinn hat eine Leichtigkeit geschaffen, wo man schnell über das Buch hinwegfliegt und trotzdem noch mehr möchte.
Ein Kritikpunkt kann ich aber schon anführen, was jetzt aber nicht viel in meiner Bewertung aussagt. Das Ende war recht abrupt, was mich ein wenig gestört hat. Klar, es waren im Buch mehrere Zeitsprünge, aber sie passten einfach hinein. Es hat der Geschichte gutgetan und keine Langeweile aufkommen lassen. Die Geschichte stand dadurch nicht und lief immer weiter. Aber zum Schluss war plötzlich schon das Ende da, was mich irritiert hat, obwohl sie das Buch so gut aufgebaut hatte.

Fazit

Ich gebe dem Buch 4/5 Sternen, um noch ein wenig Luft nach oben zu haben. Das Buch an sich hat mir sehr gut gefallen und ich lese auch gerne die weiteren Bänder. Also wer schon die Devoted Reihe gelesen hat, wird auch dieses Band mögen. Wer die Vorgänger Reihe nicht kennt, sollte das nachholen, denn dieser Band lohnt sich auch. Man kann es zwar auch ohne die Bänder verstehen, aber es spielen Personen eine Rolle, die man in den Vorgängern schon kennenlernt. Es ist einfacher und auch sinnvoller. Trotzdem sehr zu empfehlen.

Mittwoch, 18. Januar 2017

So zauberhaft und schwungvoll wie ein bunter Konfettiregen | Rezension

Danke dem Bloggerportal und dem Hörverlag für dieses Rezensionsexemplar. Copyright der Bilder liegen beim Verlag.

Buch: Jetzt, Baby
Autorin: Julia Engelmann
Verlag: Der Hörverlag
Dauer: 1 h 13 min
Form des Buches: Hörbuch
Preis: 7,99 €

Klappentext
Lass uns das Leben leben!

So zauberhaft und schwungvoll wie ein bunter Konfettiregen.

Sie findet Worte für das Lebensgefühl einer ganzen Generation: Julia Engelmann. Ihr Text "One Day" wurde ein sensationeller Poetry-Slam-Erfolg im Internet, ihre Tourabende sind ausverkauft, ihr Sound und ihre Sprache sind so einzigartig wie berühmt. In diesen neuen Texten geht es darum, wie wir unser Glück in die Hand nehmen, Träume wahr machen und uns dabei selbst treu bleiben. So berührend wie ehrlich slamt Julia im Studio, mal stimmen ihre Worte nachdenklich, mal reißen sie den Hörer einfach mit: Lass uns Glücksmomente feiern, im bunten Konfettiregen tanzen und das Leben leben - "Jetzt, Baby"! (Quelle: amazon.de)

Cover
Sehr verspielt. Sehr passend zu Poetry Slams. Blauer Hintergrund, Konfetti darauf verteilt. Name und Titel in großen, geschwungenen Buchstaben und zwei Strichmännchen die schaukeln. Spricht mich sehr an.

Meine Meinung
Mir fällt es sehr schwer Wörter zu finden, um die Texte von Julia Engelmann zu erklären. Was sie in mir auslösen, sowie meine Denkweise beeinflussen. Die Texte sind tiefgründig und lassen einen Nachdenklich zurück. Gleichzeitig wird man nicht bei einmal hören/lesen aus den Texten schlau, weil es aus Metaphern besteht oder man zwischen den Zeilen lesen muss. Aber das gefällt mir. Auf den ersten Blick sind die Texte leicht zu verstehen, aber es gibt immer noch mehr zu entdecken. Man kann sie sich tausend Mal anhören und man entdeckt immer noch etwas Neues. Mir gefällt es sehr gut. Die Texte sind eine gute Mischung aus ernst, tiefsinnig, leicht und beschwingten Texten, die als Hörbuch sehr lebhaft überbracht werden. Ich höre ihr gerne zu und möchte dieses Erlebnis auf keinen Fall vermissen.

Fazit

Ich gebe dem Hörbuch außer Frage 5/5 Sternen, weil es einfach sehr schön war. Poetry Slams sind sowieso eine Welt für sich und man kann für einer Weile der Realität entfliehen. Es wird sicherlich mehreren nicht gefallen, aber es ist eine andere Art von Gedichten, sowie eine andere Art von Darstellung. Es ist auf jeden Fall einen Blick wert. Ich kann es sehr empfehlen.

Dienstag, 17. Januar 2017

Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy | Rezension

Danke an den Bloggerportal und dem Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Copyright der Bilder liegen beim Verlag.

Buch: Sexy Secrets
Autorin: J. Kenner
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 350 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Klappentext
Dallas Sykes ist berühmt-berüchtigt. Für seine Partys, sein Vermögen und seine Frauengeschichten. Doch der Dallas, den ich kenne, ist ein völlig anderer: Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy. Sein Blick nimmt mir den Atem, seine Berührung raubt mir den Verstand.

Unsere Vergangenheit bindet uns aneinander, unsere Geheimnisse hüten wir auf ewig. Es gibt Menschen, die die Macht besitzen, uns zu verletzen. Aber am gefährlichsten ist für uns die Wahrheit.

Dallas ist nur hinter verschlossenen Türen mein. Unsere leidenschaftliche Liebe ist verboten. Und dennoch hat sich nichts je so gut, so richtig angefühlt. (Quelle: amazon.de)

Cover
Auf schwarzem Hintergrund ein stilistisches, relativ aufwendiges, umranktes S in grün. Darüber dezent gehalten der Titel des Buches. Wenn ich mir die Frage stelle, ob es einem Zusammenhang zum Inhalt der Geschichte gibt, würde ich es eher verneinen, aber das Cover ist dennoch schön anzusehen. Diese Kombination aus dunkler Farbe und farblichen Details finde ich sehr ansprechend.

Meine Meinung
Spoiler – Ende des 1 Bandes kommen Dallas und Jane zusammen und darum geht es natürlich in Band 2. Gleichzeitig werden wir auch sofort damit konfrontiert, mit welchen Problemen die Beiden zu kämpfen haben, wenn sie trotz aller Widrigkeiten zusammen sein wollen. Als einen Punkt kann man Dallas Ruf nennen, den er aufgrund seiner Geheimorganisation aufrecht erhalten muss. Das führt dazu, dass Jane sich nicht sehr wohl dabei fühlt, ihn dabei beobachten zu müssen. Aber Dallas ist ebenso hingerissen.
Allgemein zu dem Buch ist zu sagen, ich habe mich schwer getan. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich Band 1 nicht so toll fand und eher skeptisch an Band 2 herangegangen bin, oder weil ich es einfach nicht so gut fand. Ich habe natürlich versucht objektiv das Buch zu betrachten und habe dabei festgestellt, dass mir das Buch doch mehr gefallen hat, als das zuvor. Die Thematik ist zwar immer noch nicht meins, aber manche Handlungen haben mich bekräftigt, dass sie es schaffen können. Gleichzeitig habe ich hin und wieder gedacht, typisch Mann, typisch Frau und das lockerte das Buch auf, was mir eigentlich sehr wichtig ist. Aber auch wie es so üblich bei mehreren Teilen ist, macht das Ende neugierig auf den dritten Band und das werde ich mir wohl nicht entgehen lassen.

Fazit

Trotz aller positiven Aspekten, die ich oben angeschnitten habe, vergebe ich nur 3/5 Sternen, weil das Buch mich nicht mitgerissen hat. Aber ich gehe stark davon aus, dass ich skeptisch gegenüber dieser Reihe bin, weswegen ich mich nicht so eingelassen habe und es daher eher langwierig gewirkt hat. Vielleicht gebe ich nach Band 3 der Reihe nochmal eine Chance und meine Meinung ändert sich. Für Liebhaber von Band 1 wird Band 2 keine Enttäuschung sein und viel Spaß haben.

Samstag, 14. Januar 2017

Liebste Bücherreihen | Top3List #6

Haay :)

heute möchte ich euch meine drei liebsten Bücherreihen zeigen. Natürlich kenne und liebe ich noch andere Reihen genauso gerne, aber zwei dieser drei Reihen haben mich in den letzten zwei Jahren sehr begleitet, aber auch die dritte Reihe war einfach ein schöne Geschichte.

  1.  Edingburgh Love Stories | Samantha Young
    Die Hauptreihe aus sechs Bändern sind wirklich unglaublich unterhaltsam, spannend und gefühlvoll. Man kann sich in jeden Protagonisten hineinversetzen und man fühlt sich sofort abgeholt. Ein Leseerlebnis, der ganz anderen Sorte. Aber immer wieder ein Erlebnis. Die Kurzgeschichten, die vor kurzer Zeit als ein Buch veröffentlicht wurden, sprechen da genau dieselbe Sprache. Ein schöner kleiner Einblick, zwischen den Teilen der Hauptreihe. Sehr zu empfehlen.

  1. Lux-Reihe | Jennifer L. Armentrout
    Ehrlich? Ich habe begonnen, die Reihe zu lesen, als nur die ersten drei Bände draußen waren. Ich habe sie mir auch erst nur ausgeliehen. Das erste als Hörbuch und zwei und drei als Buch. Aber ich war sofort hin und weg und als das Geld für die Bücher da war, habe ich sie mir auch gekauft. Wie stolz ich war, als endlich alle in meinem Regal standen :) Inzwischen stehen alle hier und bereue es keinen Tag :)


  1. Edelstein-Trilogie | Kerstin Gier
    Es hat als Geschenk des ersten Bandes angefangen und regelrecht verschlungen. Ich habe die Geschichte fasziniert verfolgt, in eine Welt geflüchtet, wo man in die Vergangenheit reisen kann. Ich fand auch die Geheimnisse aus Band 1, die in Band 3 aufgelöst wurden sehr spannend. Man hat mich damit einfach mitgenommen und es ist immer noch eine große Liebe von mir.

Dienstag, 10. Januar 2017

Die Gesellschaft, wie sie war, existiert nicht mehr | Rezension

Buch: Der letzte Schwur
Autorin: Nalini Singh
Verlag: Lyx Verlag
Seitenanzahl: 672 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Klappentext
Die Gesellschaft, wie sie war, existiert nicht mehr. Gestaltwandler, Mediale und Menschen stehen vor schweren Entscheidungen und müssen lernen, einander zu vertrauen. Doch neue Machtansprüche drohen den jungen Frieden zu zerstören. Im Visier der Terroristen: ein kleines Mädchen, das sowohl mediale Kräfte besitzt als auch die Gestalt wandeln kann und damit das Symbol für die neue Ordnung ist. Naya, die Tochter von Sascha Duncan und Lucas Hunter, dem Alpha-Paar der DarkRiver Leoparden! Als es zu einem Anschlag auf Naya kommt, steht die Welt erneut vor dem Abgrund – (Quelle: amazon.de)

Cover
Wie jedes Buch aus der Reihe von Nalini Singh, spiegelt sich der Charakter der Protagonisten auf dem Cover wieder. Es verbindet das Cover mit dem Inhalt, was mir wirklich gut gefällt. Aber auch, dass sie ihrem Stil für Cover treu bleibt, sodass man sofort sieht, dass die Bücher zusammengehören.

Meine Meinung
Ich bin ehrlich und einen Moment ziemlich subjektiv. Ich weiß nicht, ob ich dieses Buch aus dem Grund hype, weil es wirklich gut ist, oder weil es mich aus meinem Loch befreit hat. Aber kurz von Anfang an. Diese Reihe, bestehend aus 15 Bändern ist ein Sammelsurium von unterschiedlichen Protagonisten, zu unterschiedlichen Zeiten, aber mit einem rotem Faden. Mit Band 14 hat sie den ersten Teil der Serie „abgeschlossen“, aber es gibt noch Gesprächsstoff für weitere Teile. So hat sie es auch in diesem Buch getan. Es ging dieses Mal nicht direkt um ein Pärchen, was sich findet, sondern um jeden, der in dieser Gemeinschaft zusammenhängt. Aber besonderes Augenmerk wird auf Naya geworfen. Halb Panther, halb Mediale. Besonders.
Große Handlungen wirst du in dem Buch nicht finden. – Spoiler – Eine Frau wird vermisst, Feinde haben es auf Naya abgesehen und das Medialnet sieht sich der nächsten Bedrohung gegenüber. Okay, es hört sich für Kenner viel an und auch für diejenigen unter euch, die die Bücher nicht kennen, wird es so wirken, aber der Handlungsstrang bringt es nicht sehr viel weiter. Einige Dinge werden abgeschlossen, andere bleiben noch für die nächsten Teile offen. Freude und Leid liegen nahe beieinander und sie geben niemals auf.
In diesem Buch treffen wir viele Bekannte Pärchen wieder. Dürfen nochmal in ihren Gedanken und Gefühlen eintauchen. Neue Eindrücke gewinnen und uns neu in diese verlieben. Es lädt zum rereaden, der ersten Bände ein.
Nalini Singhs Schreibstil ist der Altbekannte. Leicht, und flüssig zu lesen. Ich hatte fast die ganze Zeit ein Lächeln im Gesicht.
Ein kleines Manko habe ich aber leider doch: Ich hatte Schwierigkeiten damit, ob die Autorin die zeitliche Einfügung genau getroffen hat, da mir das zeitlich etwas vertauscht und in die Länge gezogen vorkommt. Aber das ist nicht relevant, ob ich das Buch toll finde oder nicht.

Fazit

Ich gebe dem Buch uneingeschränkt 5/5 Sternen, weil ich es einfach liebe, Naya zu erleben, die anderen Pärchen wieder zu begegnen und deren Geschichte im Allgemeinen sehr angetan bin. Für jeden Fan zu empfehlen und für Neulinge: Schaut auch die Reihe unbedingt an, es lohnt sich wirklich.

PS: Für ein Bild des Covers, schaut doch mal hier.

Freitag, 6. Januar 2017

genießen sie jetzt ihr wohlverdientes Happy End | Rezension

Buch: The Club - Joy
Autorin: Lauren Rowe
Verlag: Piper Verlag
Seitenanzahl: 480 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Klappentext
Nachdem Sarah und Jonas den »Club« zu Fall gebracht haben, genießen sie jetzt ihr wohlverdientes Happy End. Sie heiraten, sind glücklich, und Sarah ist schon bald schwanger – mit Zwillingen. Alles wäre perfekt, wenn Jonas nicht von Ängsten gequält würde. Er befürchtet, dass die Vergangenheit sie doch noch einholen könnte und dass Sarah und den Babys etwas zustoßen könnte. Mit der Zeit sieht er aber ein, dass seine Sorgen ganz normal sind und er sich nicht von ihnen beherrschen lassen darf. Doch dann geschieht das Unfassbare: Die Zwillinge kommen zu früh auf die Welt, und die Geburt verläuft so kompliziert, dass Jonas sich plötzlich mit seinem schlimmsten Albtraum konfrontiert sieht … (Quelle: amazon.de)

Cover
Es ist schlicht in schwarz-weiß gehalten. Auf dem schwarzen Hintergrund schlängeln sich weiße Ranken. Der „Hingucker“ bildet der Titel, der in orange gehalten ist. Sehr schlicht, aber ausdrucksstark. Mir gefällt es sehr gut.

Meine Meinung
Ich bin ein wenig gespalten, was dieses Buch angeht. Einerseits hat es mir gefallen, noch einen Blick in die Zukunft der Beiden zu werfen, andererseits fand ich es überflüssig. – Spoiler – Nach Band 3 war das Hauptthema beendet, Friede Freude Eierkuchen, dennoch ging es nun weiter. Natürlich ist es seine Angst, die nochmal thematisiert wird, aber ich habe mich sehr schwer damit getan. Auch danach, war es eher ohne wirklich Handlung und kein richtiger Spannungsaufbau. Ich fand es sehr schade, da auch schon Band 2 wegen wenig Handlung und Spannung eher negativ aufgefallen ist. Daher finde ich es auch sehr schwer, dieses Buch positiv oder negativ anzusehen und zu bewerten.

Fazit

Ich gebe dem Buch leider nur 3/5 Sternen, weil es mich einfach nicht mitreißen konnte. Der Schreibstil ist sehr angenehm gewesen. Die Gedanken sowohl von Sarah als auch Jonas waren schlüssig und ich habe schon das Bedürfnis gehabt, das Buch auszulesen. Aber ich habe es nicht verschlungen. Schade, wo die Reihe soviel versprochen hat.

Dienstag, 3. Januar 2017

Coverkauf | Top3List #5

Haay :)

da habe ich heute wieder ein Top3List für euch, die mir gar nicht so leicht gefallen ist. Habt ihr Bücher, die ihr nur Aufgrund des Covers gekauft habt? Vielleicht eine Neuauflage, oder einfach ein neues Buch, was euch in die Augen gesprungen ist. Ihr wolltet es unbedingt haben, ohne wirklich den Klappentext vorher gesehen zu haben?
Deswegen zeige ich euch heute drei meiner Bücher, die ich aufgrund des Covers näher Beachtung geschenkt habe.

  1. Harry Potter und der Stein der Weisen (illustrierte Version) - J. K. Rowling
Wer hat sie noch nicht gesehen und gedacht: OMG!! Also mir ging es auf jeden Fall so und deswegen steht sie jetzt auch in meinem Regal :) Natürlich habe ich alle Harry Potter Teile als Gebundene Ausgabe in meinem Regal stehen, aber an diesem und auch Band 2 konnte i ch nicht dran vorbei gehen. So habe ich sogar angefangen, Harry Potter zu rereaden, weil es einfach so tolle Bücher sind.


Kurze Anmerkung zu den folgenden Büchern: Ich habe beide auf dem Portal von Bloggerportal entdeckt und sind beide mir zugeschickt worden. Dank dafür nochmal an den Bloggerportal und dem jeweiligen Verlagen :) Hat mir persönlich Freude gemacht, diese Schätzchen zu lesen.

  1. Talon – Drachenzeit - Julie Kagawa
    Als ich es entdeckte, war ich sofort interessiert. Eigentlich hätte ich nicht mal den Klappentext lesen wollen, um dieses Schätzchen in meinem Regal stehen haben zu wollen. Aber natürlich habe ich es trotzdem getan und auch das hat mich überzeugt, sodass ich nun die ganze Trilogie hier stehen habe. Jedes Cover ist magisch. Ein absoluter Coverkauf.

  1. Der Sommer der Sternschnuppen - Mary Simses
    Schaut auch doch dieses bunte Gemisch aus Tieren, Pflanzen und Farben an. Ich habe ehrlicherweise den Klappentext nur überflogen und habe es trotzdem haben wollen. Am Ende hat mich das Buch auch vom Inhalt überzeugt, aber das war eigentlich reiner Coverkauf.

Das war nun mein relativ kurzer Blogpost über meine Coverkäufe. Bis zum nöchsten Post von mir :)

Lg Jeanne Dawn



Montag, 2. Januar 2017

Meine Ziele | Ein neues Jahr 2017

Haay :)

heute möchte ich nur kurz meine Ziele „aufzählen“, die ich mir gesteckt habe.

  1. Meine selbst erstellte Challenge für den Januar durchstehen
    Zuerst einmal nicht so viel aufeinmal :P
  2. Leseziel: 100 Bücher
    Da es ja letztes Jahr nicht ganz gelungen ist, aber war auch wegen mehrmonatiger Leseflaute.
  3. Instagram und den Blog regelmäßiger mit Posts füllen
    Das ist leider regelmäßig auf der Strecke geblieben, weil entweder keine Lust oder keine Zeit Bilder zu machen.

Natürlich habe ich noch weitere Ziele, die aber nicht unter Bücher fallen, weswegen ich sie hier jetzt einfach nicht aufzähle. Auf Wunsch werde ich das natürlich zu einem anderen Zeitpunkt auch erläutern.

Lg Jeanne Dawn

Sonntag, 1. Januar 2017

Keine Glanzleistung | Lesemonat Dezember 2016

Haay :)

da ist der Monat und damit auch das Jahr um und ich ziehe zum letzten Mal ein Resümee über den letzten Monat. Ich hoffe natürlich, ihr seid gut ins Jahr 2017 gestartet. Eure Ziele schon gesteckt und schon ein gutes Buch angefangen :P
Aber wollen wir erst einmal mit dem Lesemonat Dezember 2016 beginnen.

Ich habe angefangen mit zwei Rereads, weil ich einfach was leichtes brauchte und mir selbst damit das Lesen noch schwer fiel. Everykiss – Herz zu verlieren | Christina Lee und Losing it – Alles nicht so einfach | Cora Carmack waren diese genannten Bücher und ich lese sie immer wieder gerne.

Mein nächstes Buch hat mich aus dem Tief dieser Leseflaute herausgeholt. Es geht nichts über Nalini Singh und ihre Gestaltwandler. Der letzte Schwur | Nalini Singh ist einfach unglaublich gewesen. Zwar nicht so spektakulär, wie manes anderes Band dieser Reihe, aber dennoch sehr unterhaltsam. Sehr süße Szenen, zwischendrin, die mich zum Lächeln gebracht haben. Mehr wird man in meiner Rezension lesen können.

Das nächste Buch ist The Club – Joy | Lauren Rowe. Es hat mich nicht umgehauen. Es war ein schöner Einblick, aber nicht unbedingt nötig, meiner Meinung. Aber auch dazu mehr in meiner Rezension.

Mein bisheriges Highlight war Driven – Tiefe Leidenschaft | K. Bromberg. Es hat mich einfach umgehauen. Es war fesselnd und genau so, wie ich mir ein Buch wünsche. Bedeutung, gemischt mit einer Welt, in die man eintauchen kann. Perfekt.

Während ich diesen Blogpost schreibe (25.12.2016), lese ich noch an Calendar Girl – ersehnt | Audrey Carlan und gehe schwer davon aus, dass ich es noch bis vor dem Jahreswechsel auslese. Deswegen liste ich es hier mit auf, weil es dann auch dazu gehört, auch wenn ich es während des Schreibens noch lese. Aber daher kann ich auch noch nicht viel dazu sagen, außer das es mir bis Seite 160 gut gefällt :)

Das wars dann auch schon für diesen Blogpost und damit auch der Abschluss des Jahres 2016. Habe zwar leider nicht mehr alle Rezensionen geschafft, aber die folgen nun auch in den nächsten Tagen, sowie Top3Lists :) Bis dahin :)

Lg Jeanne Dawn

PS: Der Letzte Schwur | Nalini Singh habe ich als E-Book gelesen, weswegen es auf dem Bild fehlt.