Sonntag, 19. März 2017

Secret Sins - Stärker als das Schicksal | Rezension

Danke dem Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar :)

Buch: Secret Sins – Stärker als das Schicksal
Autorin: Geneva Lee
Seitenanzahl: 326 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Klappentext
Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ...


Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … (Quelle: Verlagsseite des Buches)


Cover
Ich finde das Bild auf dem Cover recht passend. Ich stelle mir den Protagonisten zwar nicht so vor, aber es passt, wie er im Mittelpunkt steht, ohne im Buch im Mittelpunkt zu stehen. Auf blauem Hintergrund und der Titel recht schlicht in Silber. Gefällt mir.

Meine Meinung
Ich finde es immer sehr schwer, zu erklären, wie ich ein Buch finde, ohne Einzelheiten zu nennen. Weil diese Einzelheiten berühren mich zutiefst und führen dazu, dass ich dieses Buch liebe oder hasse. Und dieses Buch liebe ich zu 100%. Es ist toll geschrieben, anders als man erwartet hat, wenn man Geneva Lees Royal – Reihe gelesen hat. Natürlich ist sie darin wiederzuerkennen, aber es ist nochmal viel tiefgründiger, persönlicher. Die Themen sind schwer, aber ihr Schreibstil führt einen trotzdem leicht dadurch. Gefühle und Geheimnisse, eine Vergangenheit, die nicht ganz einfach ist.
Faith lernt man als starke, fürsorgliche Mutter von Max kennen. Sie geht zu den NA (Narcotics Anonymous) und arbeitet in dem Restaurant ihrer besten Freundin. Sie ist eher tollpatschig, weswegen sie sich im Restaurant eher um Lieferungen und Rechnungen kümmert, als zu kellnern. Gleichzeitig umgibt sie ein großes Geheimnis, was man erst nach und nach auflösen kann.
Aber auch Jude ist zu Anfang arrogant und selbstbewusst. Aber schnell ändert sich das und man fühlt sich von ihm abgeholt. Er geht unglaublich liebevoll mit Max um und schleicht sich in Faiths Herz, die sich geweigert hat, einen Mann in ihr Leben zu lassen.
Mir ist bewusst, dass Geneva Lee mit der Royal-Reihe die Gemüter gespalten hat. Eine Hälfte liebte diese Reihe und die andere Hälfte hasste es. Ich persönlich bin zwiespältig, was diese Buchreihe angeht, aber das wird nach Teil 7 entschieden, zu welcher Gruppe ich gehöre. Aber darum geht es hier nicht. Es geht um Secret Sins und dieses Buch ist toll. Es ist anstandslos mein Monatshighlight. Sie hat mehrere schwere Themen eingebunden und hat mir nicht das Gefühl vermittelt, als könnte ich ihre Gründe nicht nachvollziehen.

Fazit
Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen, weil es gefühlvoll ist, weil es tiefgründig ist. Es ist spannend, liebevoll und sanft. Ich kann dieses Buch sehr an jedem empfehlen. Es entführt jemanden in andere Welten und du fühlst dich da genau richtig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen