Garnets Geschichte: Das Juwel - Eine Story | Rezension

Copyright des Covers liegt beim Verlag :)

Buch: Garnets Geschichte: Das Juwel - Eine Story
Autorin: Amy Ewing
Verlag: FISCHER digiBook
Seitenanzahl: 85 Seiten
Form des Buches: E-Book
Preis: 2,99 €

Klappentext
Garnets Geschichte – ein Muss für alle Fans der Serie
In ›Die Gabe‹ und ›Die Weiße Rose‹ folgen wir Violet, während sie unter der Herrschaft der Herzogin vom See in deren Palast dient und nach ihrer Flucht aus dem Juwel. Nun erfahren wir in einer E-Only-Story die Geschichte des Sohns der Herzogin. Garnet war immer ein verwöhnter Playboy, doch jetzt muss er zum ersten Mal die Schrecken zur Kenntnis nehmen, die seine Familie und die herrschende Adels-Clique in der Einzigen Stadt verbreitet haben. Und er scheint bereit zu sein, etwas dagegen zu unternehmen. (Quelle: amazon.de)

Cover
Die zweite Novelle dieser Reihe ist vom Stil her, eher unauffällig, wenn man die Hauptreihe betrachtet. Trotzdem wirkt es edel und passend zur Geschichte. Dieses rot/pink des Covers gefällt mir gut, auch wenn ich das nicht mit Garnet identifiziere.

Meine Meinung
Eine süße kleine Geschichte, um Garnet besser zu verstehen. Ich war überrascht, wie er zu dieser Gruppe gestoßen ist, aber schlussendlich war mir das doch klar, nachdem ich die drei Bände gelesen habe. Aber dann denke ich daran, wie er sich verändert hat und dann ist es doch überraschend, was er gespielt hat, um seinen „Job“ zu erledigen. Aber ich liebe solche Geschichten, wo man die Meinung einer Person nochmal komplett verändert und das nur, weil man seine Sicht der Dinge erlebt.
Der Schreibstil ist wie immer sehr humorvoll und entspannt. Ich habe es einfach genossen, diese kurze Novelle zu lesen.

Fazit

Eine kurze, kleine und sehr schöne Geschichte für zwischendurch. Um Garnets Hintergründe zu kennenzulernen, sollte man auf jeden Fall diese Geschichte lesen. Ich gebe der Novelle 5/5 Sternen.

Kommentare

Beliebte Posts