Donnerstag, 3. August 2017

Hardlove - verliebt | Rezension

Buch: Hardlove - verliebt
Autorin: Meredith Wild
Verlag: Lyx Verlag
Seitenanzahl: 321 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Klappentext
Werden Erica und Blake ihr Happy End bekommen?

Als Erica und Blake sich das Jawort geben, glauben sie, ihr Happy End endlich gefunden zu haben. Alle Geheimnisse zwischen der toughen Startup-Unternehmerin und dem attraktiven Investor sind gelüftet, alle Hindernisse überwunden. Doch dann kehren sie aus den Flitterwochen zurück und finden sich inmitten eines handfesten Skandals wieder. Ericas schlimmster Albtraum scheint wahr zu werden. Und Blake muss sich entscheiden: Wird er für Erica kämpfen? Oder wird er es zulassen, dass seine dunkle Vergangenheit gewinnt und ihre Liebe ein für alle Mal zerstört? (Quelle: amazon.de)

Cover
Der Titel auf dem metallic silbernen Hintergrund. Sehr passend zur Reihe und auch zum Inhalt. Mir gefällt es richtig gut.

Meine Meinung
Ich finde die Ausarbeitung des dritten Bandes nochmal viel besser, als die vorherigen Bände. Es hat sich gesteigert. Von Band zu Band wurde es interessanter und ich bin über manche Dinge hinweggekommen, während Blake und Erica sich weiterentwickelt haben. In diesem Band gibt es wieder den Hauch Dramatik, die enger zusammenwachsene Liebesgeschichte und das schöne Ende.
Der Schreibstil auch hier ist sehr spannend und Spannungsaufbauend. Ich finde ihren Schreibstil sehr belebend und schön flüssig, um sich darin zu verlieren.

Fazit
Für mich war es ein schöner Abschluss dieser Reihe, auch wenn ich es teilweise schade finde, dass es schon zu Ende ist. Aber jeder Reihe hat irgendwann ihr Ende gefunden und dieses hier hat es redlich verdient. Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen, weil es Drama gibt, die Liebesbeziehung ist im richtigen Ausmaß vorhanden. Der rote Faden ist gut zu erkennen. Ich kann das Buch und die Reihe empfehlen, wer auch mal etwas kritisch an manche Themen herangeht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen